Montag, 11. Dezember 2017

mein 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt 2017

Hallo ihr Lieben!
Heute ist es so weit und ich darf euch meinen 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt zeigen! *yippieh* Aufgrund der aktuellen nass kalt grauen Wetterlage nehme ich euch dafür mal direkt mit in den Ballettsaal.


Dorthe, Nadra, Verena, Andrea und Katharina haben euch in den letzten Tagen bereits ihre fertigen Tops und Quilts gezeigt und dabei allerhand Tipps zum Quilting gegeben. Deswegen möchte ich mich in diesem Punkt etwas kürzer halten und habe dafür gleich drei tolle Neuigkeiten für euch!


Mein Layout habe ich euch bereits Mitte November vorgestellt,
habe euch erzählt, wie ich zu dieser Aufstellung gekommen bin,
welche Materialien ich dafür verwenden möchte
und wie dieser Plan nähtechnisch umzusetzen ist. 

Knapp einen Monat später kann ich nun verkünden, dass es genau so geworden ist und ich absolut glücklich damit bin! Sowohl die Vlieseline 275 als Batting wie auch der überbreite Rückseitenstoff von Swafing haben sich als ausgezeichnete Wahl herausgestellt.

Entgegen der Herstellerangaben habe ich die Vlieseline 275 mit dem Wollprogramm der Waschmaschine anstatt von Hand vorgewaschen. Ich übernehme keine Garantie für diese Methode *lach* aber bei mir hat sie sehr gut funktioniert. Das leichte Baumwollvlies ergänzt sich mit dem "Folio Quilt Backs" von Swafing bestens zu einem leichten kuschligen Quilt. Und Dank der sagenhaften Stoffbreite der Folio Quilt Backs von 2,75 Meter habe ich daraus auch gleich das Binding zuschneiden können.


So hatte ich es zuletzt bei meinem Splash Quilt auch getan. Nur wenn ich dort für das Quilting auf Dorthe´s Longarm Maschine zurückgreifen konnte, stand jetzt wieder wie gewohnt Quilten mit meiner kleinen Nähmaschine auf dem Programm. Gute Vorbereitung sowie ein wenig Zeit und Muse sind hier das "A" und "O", dann bringt dies ebenso viel Freude.

Ich gehöre zum Team "Sprühkleber, ja bitte", stecke dann zur Beruhigung noch ein paar zusätzliche Stecknadeln, hole meine beschichteten Quilting- Handschuhe und meine schönsten Farbverlaufsgarne aus der Schublade und räume den Esstisch leer. Denn dort hat der Quilt genügend Platz, um entspannt rum zu liegen, während ich langsam Naht für Naht quilte.


Dem Layout folgend habe ich die Diagonalen des Sashings mit einem Abstand von 1/8 Inch zur Naht abgesteppt. Das diagonale Quilten mag ich eh sehr gern, da ich es gerade mit kleinen Nähmaschinen als recht gut praktikabel empfinde. Die Rand- Dreiecke sind zusätzlich mit einer geraden Linie parallel zu den Sashing- Streifen gequiltet (Abstand zum Sashing = Breite des Sashings).



Und richtig, die Monatsblöcke haben dabei noch keinen einzigen Quiltstich abbekommen. Das werde ich zwischen Weihnachten und Silvester von Hand nachholen. Jeden Block für sich, entsprechend seines eigenen Musters und seiner Besonderheiten. Dies wird gleichzeitig meine Gelegenheit, die Monate diesen Jahres Revue passieren zu lassen, all das Schöne und das Glück im Herzen zu speichern und mit all dem Anderen abzuschließen, bevor das neue Jahr beginnt.


Und apropos neues Jahr ... da geht es doch direkt weiter!
Nach dem Quilt Along ist vor dem Quilt Along oder wie war das?

Ich freue mich sehr, euch im Namen von uns sechs Köpfen sagen zu dürfen,
was wir uns für das Jahr 2018 ausgedacht haben!


Im nächsten Jahr möchten wir einen ROW BY ROW Quilt mit euch nähen!

Das heißt, wir 6 Köpfe werden euch wie gewohnt an jedem Monatsersten einen neuen Patchwork- Block vorstellen. Mit kleinerem Kantenmaß, dafür in vielfacher Wiederholung, werden wir damit jeweils eine Reihe des Quilts gestalten. Am 1.1.2018 geht es hier bei mir wieder los! ♥ Auf vielfachen Wunsch wird es in den Shops von Dorthe, Andrea und Verena Materialpackungen dazu geben. Dazu erzählen euch die drei bald selbst mehr. Also, seid gespannt auf ein neues 6 Köpfe 12 Blöcke Jahr! ♥ Wir freuen uns auf euch!

"Heather" von von der Designerin Jennifer Bosworth für Maywood Studio

Und apropos gespannt sein ... wir sind SO gespannt auf all eure fertigen Blöcke und Quilts! Teilt sie mit uns und nehmt mit eurem Bild an der FANTASTISCHEN SWAFING VERLOSUNG teil! Im Blogpost des Dezember Block Tutorials findet ihr alle Details dazu. Hier das Wichtigste noch mal in Kürze:

zeigt eure fertigen 12 Blöcke:
  • auf Instagram unter dem Hashtag #6Köpfe12BlöckeFinale
  • auf Facebook in unserer Quilt Along Facebook- Gruppe unter dem entsprechenden Gewinnspielbildchen (oben fest gepinnt)
  • jetzt hier im Blog unter dieser Blogger- Linkparty (die Linkparty für einzelne Dezember- Blöcke findet ihr hier)



"Heather" von von der Designerin Jennifer Bosworth für Maywood Studio

Was? DREI tolle Neuigkeiten hatte ich euch am Anfang diesen Posts versprochen? *lach* 
Also gut, fantastische Verlosung hatten wir,
gute Aussichten für 2018 hatten wir ...
kommt jetzt noch etwas, um die Wartezeit bis dahin ein wenig zu verkürzen!
♥♥♥


Nachdem unsere erste Instagram- Woche mit euch so viel Spaß gemacht hat,
möchten wir euch zum Ausklang diesen Jahres herzlich zu einer zweiten Runde einladen!
Am 13.12. geht es wieder los!
♥♥♥


DANKE für das tolle Jahr mit euch!


Und nochmals Danke für die schöne Blumen- Überraschung,
die Einige von euch organisiert haben.

Ich wünsche euch allen eine zauberhafte Vorweihnachtszeit
und verabschiede mich für heute mit dieser traumhaften Frühstücks- Szene.

photo credit to Swafing

 So schön können vernähte HEATHER Stoffe aussehen.
VIEL GLÜCK bei der Verlosung von 6 x 6 Meter dieser Schätzchen!



Weitere Informationen und Links:

Hier findet ihr alle Block Tutorials diesen Jahres:
Januar - Rolling Stone - lalala Patchwork
Februar - Churn Dash - ellis & higgs
März - Broken Dishes - einfach bunt Quilts
April - Dresden Plate - Quiltmanufaktur
Mai - Dutchman´s Puzzle - Greenfietsen
Juni - Pineapple & Log Cabin - bei mir
Juli - Snails Trail - lalala Patchwork
August - Card Trick - ellis & higgs
September - Bear´s Paw - einfach bunt Quilts
Oktober - Joseph´s Coat - Quiltmanufaktur
November - Jacob´s Ladder - Greenfietsen
Dezember - Ohio Star - bei mir

♦ Wie es nach dem Nähen der Blöcke weiter geht? Entscheidet euch für ein Layout.
Die Varianten der sechs Köpfe, samt dazugehöriger Erklärungen, findet ihr hier: Dorthe, Nadra, Verena, Andrea, Katharina und meins.
Danach könnt ihr euch gern schon mal in die Folgenden Anleitungen einlesen: "Wie man einen Quilt fertigstellt" von Nadra, "Patchwork - wie geht das?" von Andrea und "Das perfekte Binding" von Dorthe.

♦ Die fertigen 6 Köpfe Tops und Quilts findet hier hier: Dorthe, Nadra, Verena, Andrea und Katharina

♦ und alle meine Quilt Along Beiträge aus diesem Jahr hier.


Freitag, 1. Dezember 2017

OHIO STAR Block Tutorial des 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt Along ♥ plus große Final- Verlosung

Hallo und herzlich Willkommen
zum Dezember- Block- Tutorial des diesjährigen 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt Along!

Seit beinahe einem Jahr (!) nähen wir sechs Köpfe - Dorthe, Nadra, Verena, Andrea, Katharina und ich - mit vielen von euch an diesem Sampler Quilt und so ist es mir eine besondere Freude, euch heute den 12. und somit letzten Block für dieses Jahr vorzustellen! Und glaubt mir, so gespannt wie ihr Monat für Monat auf die neuen Blöcke gewartet habt, so gespannt sind wir jetzt auf all eure fertigen Quilts! ♥ Deswegen haben wir zur Feier unseres gemeinsamen Quilt- Jahres in Zusammenarbeit mit Swafing auch noch eine fantastische Verlosung für euch vorbereitet! Dazu gleich mehr, macht´s euch gern gemütlich ♥ und nun viel Vergnügen und Vorhang auf für den

OHIO STAR!


Ein Stern für den Weihnachtsmonat.

Ein Stern, dessen Geschichte vermutlich bis ins frühe 18. Jahrhundert zurück reicht. Ein Stern, der seither von jeder Patchwork- Generation wieder aufgegriffen wurde und um den sich entsprechend viele Geschichten ranken. Als klassischer Neuner- Block eignet er sich bestens, Anfängern das Nähen von Quarter Square Triangles (Viertel- Quadrat- Dreiecken) näherzubringen. Erfahrenere Patchworkerinnen können sein Aussehen durch farbliche Gestaltung oder Variation der Blockeinheiten spielerisch abwandeln. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit des Ohio Star mag sein, dass man ihn wunderbar auch aus Stoff"resten" nähen kann.


Der Ohio Star war ein beliebtes Motiv unter schottischen und irischen Einwanderern in den mittleren Westen und wurde häufig von den Amish Quilterinnen verwendet.

Ebenso wird er mit dem amerikanischen Bügerkrieg (1861 - 1865) und dem Oberlin College in Ohio in Verbindung gebracht. Dieses College öffnete bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts seine Einrichtung für Frauen und Afro- Amerikaner. Für jene Zeit war dies ein radikaler Schritt, der Oberlin als einen Ort hervor brachte, der befreite Sklaven und liberale Denker willkommen hieß. So war das Muster des Ohio Star nach dem Krieg auch ein Symbol zu Ehren der Gefallenen und deren Angehörigen.


Anhand eines zweifarbigen Ohio Star möchte ich euch nun die Vorgehensweise beim Nähen erklären. Fühlt euch frei in der farblichen Gestaltung eures Blockes, dies ist nur ein Beispiel. Wie immer steht euch ein Ausmalblatt zur Ideenfindung zur Verfügung.

Bitte lest die Anleitung einmal komplett durch bevor ihr beginnt und fragt, sollten danach noch Fragen offen geblieben sein. Die Angaben zum Bügeln der Nahtzugaben sind als Tipps zu betrachten, letztendlich möge es jeder halten wie er will.


Der Block hat eine Größe von 12,5 Inch x 12,5 Inch.
Wir nähen mit einer Nahtzugabe von 1/4 Inch.
Im Quilt vernäht ist der Block dann 12 Inch groß.


Was ihr dafür braucht, sind
  • mindestens zwei verschiedene Baumwollstoffe (A) und (B) in Fat Quarter Größe
  • Rollschneider, Patchworklineal und Schneidematte


Vom Stoff A (Hintergrund) schneidet ihr:
  • vier mal 4 1/2" x 4 1/2"
  • zwei mal 5 1/2" x 5 1/2"

Vom Stoff B schneidet ihr:
  • ein mal 4 1/2" x 4 1/2"
  • zwei mal 5 1/2" x 5 1/2"

Die insgesamt fünf Quadrate mit der Kantenlänge von  4 1/2" x 4 1/2" sind hiermit bereits für den Sternen- Block vorbereitet. Sie können erst ein mal beiseite gelegt werden.


Aus den vier Quadraten mit der Kantenlänge von  5 1/2" x 5 1/2" werden jetzt die Quarter Square Triangles genäht.


  • Zeichne hierfür mithilfe des Trickmarkers eine Diagonale auf den Rückseiten der beiden Quadrate aus Hintergrundstoff (Stoff A).
  • Die Quadrate aus Stoff A und B werden nun rechts auf rechts genau aufeinander gelegt und mit Stecknadeln neben der Diagonale in dieser Position gehalten.


  • Nähe auf beiden Seiten der Diagonalen mit einer Nahtzugabe von 1/4 Inch.
  • Und schneide dann entlang der Markierungslinie.


  • Es entstehen vier Half Square Triangles (HST) gleicher Größe.
  • Bügele die Nahtzugaben in Richtung des dunkleren Stoffes, dies erleichtert den nächsten Schritt.


  • Markiere auf der Rückseite von zwei Quadraten die andere Diagonale. Sie steht senkrecht zur vorherigen Naht.
  • Diese zwei Quadrate werden rechts auf rechts auf die anderen beiden Quadrate gelegt und gesteckt. Dabei stoßen die zur Seite gebügelten Nahtzugaben gegeneinander. Und Stoff A des einen HST liegt auf Stoff B des anderen HST.


  • Nähe auf beiden Seiten der Diagonalen mit einer Nahtzugabe von 1/4 Inch.
  • Und schneide dann entlang der Markierungslinie.


  • Es entstehen vier Quarter Square Triangles (QST) gleicher Größe.
  • Bügele die Nahtzugaben auseinander, dies erleichtert das Anlegen des Lineals im nächsten Schritt.


  • Jetzt nutzen wir die Markierungen auf der Schneidematte zum Trimmen der QST. Sucht euch die Stelle, an der Diagonalen, Waagerechte und Senkrechte sich in einem Punkt treffen. Dieser Punkt entspricht dem Mittelpunkt des Blockes. Die Diagonalen des Blockes treffen auf die Diagonalen der Schneidematte.
  • Die Quarter Square Triangles werden jetzt auf 4 1/2 Inch x 4 1/2 Inch getrimmt. Der Mittelpunkt des Blockes liegt auf der Waagerechten und Senkrechten 2 1/4 Inch von der Außenkante entfernt.


  • Lege das Lineal mit 2 1/4 Inch an der Waagerechten (die durch den Mittelpunkt verläuft) an und schneide die obere Kante zurück. Die Diagonalen des Blockes treffen auf die Diagonalen der Schneidematte, dazwischen liegt ein Abstand von 4 1/2 Inch.
  • Der Verschnitt ist minimal.


  • Jetzt ist die im Uhrzeigersinn nächste Kante des Quadrates an der Reihe.
  • Lege das Lineal mit 2 1/4 Inch an der Senkrechten (die durch den Mittelpunkt verläuft) an und schneide die seitliche Kante zurück. Die Diagonalen des Blockes treffen auf die Diagonalen der Schneidematte, dazwischen liegt ein Abstand von 4 1/2 Inch.
  • Beim Zuschnitt der nächsten beiden Kanten nach gleichem Prinzip dient die jeweils gegenüberliegende Kante des Quadrates jetzt als zusätzlicher Anhaltspunkt. Da die ersten beiden Kanten bereits getrimmt sind,  beträgt der Abstand zu ihnen genau 4 1/2 inch.


  • Mit diesen vier Quarter Square Triangles haben wir jetzt unsere neun Quadrate mit je einer Kantenlänge von 4 1/2 Inch zusammen.
  • Legt euer Block- Muster aus und achtet darauf, keinen der Einzelblöcke beim folgenden Zusammennähen zu verdrehen. Doppelte Kontrolle ist an dieser Stelle besser als auftrennen müssen. Denn schaut mal, was bis zur letzten Naht noch alles passieren kann.


  • Neunerblöcke habt ihr mit uns inzwischen so einige genäht. Erst werden die Quadrate zu Reihen zusammengenäht. Und dann werden die Reihen zusammen genäht.


Noch einmal gebügelt und TAADAAA! Fertig ist euer Ohio Star Block!!!



Jetzt habt ihr den 12. Block unseres 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt Along genäht und seid herzlich eingeladen, ihn mit uns allen zu teilen!

auf Instagram unter den Hashtags #12BlöckeDezember und #6Köpfe12Blöcke
in unserer Facebook- Gruppe
und in dieser Blogger- Linkparty hier!



Und richtig! Da war ja noch etwas ...
ich hatte euch noch eine fantastische Verlosung versprochen, nech?

Also los!
Unter ALLEN Teilnehmern unseres Quilt Along, die ihre 12 BLÖCKE ALLE ZUSAMMEN zeigen, verlosen wir mit freundlicher Unterstützung von Swafing SECHS x SECHS METER feinste Patchworkstöffchen!!!


Diese Stoffschönheiten heißen "HEATHER" und stammen von der Designerin Jennifer Bosworth für Maywood Studio. Sie sind bei eurem Fachhändler mit SWAFING Sortiment erhältlich.



Und damit auch jeder von euch eine Gewinnchance hat, werden die Preise wie folgt auf die verschiedenen Kanäle verteilt:
  • Instagram: nutze den Hashtag #6Köpfe12BlöckeFinale
  • Facebook: Poste dein Foto in unserer Facebook- Gruppe unter dem entsprechenden Gewinnspielbildchen (oben fest gepinnt)
  • Blog: ab dem 6.12. zeigen wir sechs Köpfe euch unsere fertigen Quilts! Am 11.12. bin ich an der Reihe und eröffne dann die Blogger- Linkparty. Mit eurer Teilnahme landet ihr im Lostopf.
  • Pro Plattform werden 2 Gewinnpakete verlost. Ihr habt bis zum 31.12.2017 Zeit! 
  • Detailierte Teilnahmebedingungen findet ihr am Ende des Posts.


Also ihr Lieben, wie weit seid ihr mit euren Blöcken?


Ich wünsche euch viel Freude beim Nähen,
sage bis bald und grüß euch lieb,
eure Gesine




Weitere Informationen und Links:

Der im Tutorial verwendete rote Stoff mit goldenen Sternen heißt "Comet" und stammt von Swafing. Der Hintergrundstoff ist gut abgelagert und stammt aus meinem Fundus.

♦  Der Block auf dem Ausmalblatt entspricht nicht der Originalgröße unseres Ohio Star und dient lediglich der gestalterischen Orientierung.

Hier findet ihr alle Block Tutorials diesen Jahres:
Januar - Rolling Stone - lalala Patchwork
Februar - Churn Dash - ellis & higgs
März - Broken Dishes - einfach bunt Quilts
April - Dresden Plate - Quiltmanufaktur
Mai - Dutchman´s Puzzle - Greenfietsen
Juni - Pineapple & Log Cabin - bei mir
Juli - Snails Trail - lalala Patchwork
August - Card Trick - ellis & higgs
September - Bear´s Paw - einfach bunt Quilts
Oktober - Joseph´s Coat - Quiltmanufaktur
November - Jacob´s Ladder - Greenfietsen

♦ Wie es nach dem Nähen der Blöcke weiter geht? Entscheidet euch für ein Layout.
Die Varianten der sechs Köpfe, samt dazugehöriger Erklärungen, findet ihr hier: Dorthe, Nadra, Verena, Andrea, Katharina und meins.
Danach könnt ihr euch gern schon mal in die Folgenden Anleitungen einlesen: "Wie man einen Quilt fertigstellt" von Nadra, "Patchwork - wie geht das?" von Andrea und "Das perfekte Binding" von Dorthe.

♦ Zu guter Letzt und auch ganz wichtig kommen hier noch die Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels: 
Mindestalter 18 Jahre ★ Wohnort innerhalb der EU ★ Diese Verlosung endet am 31.12.2017 um 12 Uhr mittags. ★ Ausgelost wird per Zufallsgenerator. ★ Die Bekanntgabe erfolgt noch am gleichen Tag hier in diesem Blogpost. ★ Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich jeder damit einverstanden, dass sein Name hier genannt wird. ★ Danach hat der Gewinner/ die Gewinnerin eine Woche Zeit sich zu melden. Ansonsten wird neu ausgelost. ★ Gegenstand der Verlosung sind die Stoffe "HEATHER" von der Designerin Jennifer Bosworth für Maywood Studio. Zur Verfügung gestellt wurden sie hierfür von Swafing. ★ Zu gewinnen gibt es sechs Stoffpakete. Jedes Stoffpaket besteht aus sechs unterschiedlichen Baumwollstoffen zu je einem Meter Länge bei einer Stoffbreite von 1,10 Meter. Jeder kann "nur" ein mal gewinnen. ★ Eine Barauszahlung ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. ★

♥ VIEL GLÜCK! ♥

Donnerstag, 23. November 2017

Die erste Schneeflocke ★

Schaut mal ihr Lieben!
Bei uns im Garten wurde tatsächlich schon die erste Schneeflocke gesichtet!


Und das hier bei uns an der Küste *lach* wo die Kinder oft vergeblich auf die weiße Pracht warten. Vielleicht haben meine drei Schätze genau aus diesem Grund in meinem zuletzt genähten Stern auch schon eine Schneeflocke gesehen? *wer weiß* 


Nachdem besagter letzter Stern bereits meiner Mama gehörte, bevor er überhaupt fertig genäht war und die Kinder davon so hellauf begeistert waren, dass sie auf die tollsten Dekorationsideen kamen ... sollte der zweite Stern denn nun auch wirklich wie eine Schneeflocke aussehen.


Hierfür kam mir ein StoffschatzFund bei Dorthe von lalala Patchwork gerade recht! Der weiße Stoff mit zart rotem Folklore Blumenmuster schien mir absolut schneekristalltauglich zu sein! ♥

*psst. Dieser Stoff hier ist wohl inzwischen schon ausverkauft ... aaaber ganz viele Andere gibt es aktuell stark reduziert bei lalala Patchwork*


Mit dem 1 Inch großen DIAMANT Lineal von Allie and the Dude habe ich 60 mal genau den gleichen Musterausschnitt gewählt. Dank der transparenten und präzisen Lineale samt dazugehöriger Papierschablonen ein Kinderspiel!

Wie ich diesen Schneeflockenstern nähe, habe ich euch HIER bereits erzählt und HIER findet ihr mein bildreiches Tutorial zur Technik des English Paper Piecings.

Neu sind dieses Mal nur die zusätzlichen Perlen in der Mitte eines jeden Schneekristalles.


Philipp, alias The Dude, hat letzte Woche seine Sterne samt Fussy Cutting- und Näh- Tipps sowie eine weitere Sternen- Variante vorgestellt. Und diese kleinen Sterne, da links im Bild, werde ich mir als Nächstes vornehmen! ♥ Sie sind mit 15 Einzelteilen sicher recht schnell genäht und ebenso wunderschön.

photo credit to dudestartsquilting.de

Ich könnte ja meine knapp 10 cm große Schneeflocke in der Diele an der Lampe aufhängen und kleine Sterne drum herum tanzen lassen *träum* ... jaa, der Weihnachtszauber breitet sich langsam aus.


Und apropos Weihnachtszauber, die gleichnamige Linkparty füllt sich zusehens, mit zauberhaften Dekorationen, Geschenkideen und leckeren Rezepten. Habt ihr schon gesehen? Genau dort hin schicke ich jetzt auch meine Schneeflocke ...


und überlege mir derweil, mithilfe welcher Linealgröße und aus welchem Stoff die nächsten Sterne entstehen werden *lach*.

Diamant mit 3/4 Inch, 1 Inch, 1,5 Inch oder 2 Inch Kantenlänge, das ist hier die Frage!?


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag
und wir sehen uns dann spätenstens am 1.12. zum Dezember Block Tutorial wieder, nech?

eure Gesine



Informationen und Links:

Die Allie and the Dude - bekommt ihr unter myquiltshop.de
Das Acrylglas der Lineale ist 3 mm dick und mit einer Lasergravur versehen. Durch das helle transparente Material hindurch lässt sich jeder beliebige Musterausschnitt sehr genau auswählen und festlegen. Die Lineale enthalten bereits eine Nahtzugabe von 3/8 Inch, sodass der Zuschnitt mit dem Rollschneider direkt an den Außenkanten entlang erfolgen kann. Mit der Aussparung im Lineal lassen sich neue Schablonen kinderleicht selbst zeichnen. 100% made in Germany

♦ Diamond Set (6- Pointed Star): 60 Papierschablonen + 1 Acryllineal 
erhältlich mit einer Kantenlänge von 3/4 Inch, 1 Inch, 1,5 Inch und 2 Inch

Tutorial zur Technik des English Paper Piecing  
  
♦ Instagram Hashtags: #allieandthedude #eppwithallieandthedude denn #nähenverbindet
 
♦ Hier habe ich  Diamanten mit 1 Inch Kantenlänge verwendet. Der daraus entstandene Stern ist knapp 3 3/4 Inch groß.
 
♦ Der verwendete Stoff stammt von lalala Patchwork, wo es gerade satte Rabatte auf viele Stoffschätze gibt. 

♦ verlinkt: Weihnachtszauber- Linkparty, wo unter allen Teilnehmern bald tolle Gewinne von  CHERRY PICKING, LILALOTTA, FARBENMIX und mir ausgelost werden. 
Und beim RUMS, denn diese Schneeflocke behalte ich ♥
 
bedankt: bei euch für euren Besuch bei mir ♥
 
 
 

Montag, 13. November 2017

6 Köpfe 12 Blöcke - mein Layout

Hallo und herzlich Willkommen zum 6. Tag der 6 Köpfe 12 Blöcke Layout Blogtour!
Seit letzter Woche haben euch Dorthe, Nadra, Verena, Andrea und Katharina täglich eine neue Idee vorgestellt und heute darf ich endlich die sprichwörtliche Katze aus dem Sack lassen *lach* und euch meinen Plan für unseren Quilt präsentieren! ♥ Ich freue mich riesig darüber, denn er liegt mir auf besondere Weise am Herzen.


Jeder Quilt hat seine eigene Geschichte und Bedeutung,
die ihn einzigartig und besonders macht.

Mit diesem Quilt verbinde ich viele schöne Erinnerungen, die sich über ein ganzes Jahr erstrecken. Von dem Moment, als Dorthe mit ihrer Idee die 6 Köpfe zusammenrief, über den Auftakt der Aktion, die vielen gemeinsamen Organisationsstunden bis hin zu einer Doppelseite ALLIE AND ME in der aktuellen "Simply Kreativ Patchwork + Quilting" Ausgabe, in der auch unser Quilt Along thematisiert wurde ... Darüber hinaus all die neuen Bekanntschaften, der Nähspaß mit euch und die Faszination eines solchen Großprojektes ... all das ist in meinen Quilt mit eingenäht.

 "Wenn es nur eine Wahrheit gäbe,
könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen".
Pablo Picasso

Wie sehr dies auch für das Patchworken zutrifft, hat unser Quilt Along deutlich gezeigt. Wir haben alle nach den gleichen Vorlagen genäht und doch gleicht unter hunderten kein Block dem Anderen. Und nun spielen wir uns noch durch lauter verschiedene Layout- Ideen, sodass jeder Quilt seine Individualität noch weiter ausbaut. Mit meinem heutigen Beitrag möchte ich euch weitere Möglichkeiten hierfür vorstellen.


Für mich stand bereits beim ersten Layout- Gedanken fest, dass ich meine Blöcke auf die Spitze setzen möchte. Diesen Effekt mag ich ausgesprochen gern und so begann ich einfach zu zeichnen ... einmal damit angefangen, kamen schnell ganz verschiedene Entwürfe zustande. Doch in Anbetracht der Geschichte dieses Quilts war noch keiner der Richtige ... bis mich ein Anhänger, der über meinem Nähtisch hängt, auf die Lösung brachte.


Statt einfacher "Corner Stones" ( Eck- Steine) setzte ich also "Frienship Star" Blöcke zwischen das Sashing. Passenderweise sind es bei meinem Layout exakt 12 Freundschafts- Sterne. In gleicher Größe wird ein ebensolcher Stern auch den Mittelpunkt des Quilts bilden.

Friendship Star - Neunerblock aus Quadraten und HST

Alternativ kann an der Stelle des Mittelblocks auch der Zusatzblock vom Juni oder ein doppelt genähter Lieblingsblock stehen.

Mein Quilt wird 75" x 75" / 1,90 m x 1,90 m groß. 

Durch eine Verbreiterung von Rahmen oder Sashing, beziehungsweise durch das zusätzliche Annähen einer äußeren Umrandung, lässt sich der Quilt ganz einfach vergrößern. Damit würde er sich auch als Bettüberwurf für ein Doppelbett eignen. Und mit der Wahl meines Rückseitenstoffes wäre das auch gar kein Problem! Denn die wunderschönen "Folio Quilt Backs" von Swafing liegen sagenhafte 2,75 Meter breit! Somit fällt das Stückeln der Rückseite komplett aus und es bleibt nur die noch Frage, welche der 13 Farben es denn sein darf?


Ich habe mich für ein leichtes sonniges Gelb entschieden. Das florale All- over- Muster passt ebenso gut zu den Little Ruby Motiven der Vorderseite, wie auch zu meinem Bahama Blauen Hintergrundstoff.

Und nun denn mal los!

Wie mein Entwurf nähtechnisch umzusetzen ist und welche tollen Möglichkeiten und Varianten sich daraus ergeben, möchte ich euch jetzt gern erzählen. 

November Block - Jacob´s Ladder - nach dem TUTORIAL von GREENFIETSEN

Starten wir also mit dem Rahmen der Blöcke.
 
Aus Hintergrundstoff genäht, bewirkt der Rahmen, dass jedes Muster als solches stehen bleiben darf und nicht an das andersfarbige Sashing (Zwischenstreifen) anstößt. Auch wildbunte Blöcke lassen sich damit etwas zähmen.

Ein ausgesprochen positiver Nebeneffekt ist dabei, dass genau dies die perfekte Möglichkeit darstellt, Größenunterschiede der Blöcke auszugleichen! - Sollten eure Blöcke also etwas zu klein oder zu groß geraten sein, nach diesem Schritt, wird das absolut niemanden mehr auffallen!


Stoffverbrauch: 50" (1,30 m) bei einer Stoffbreite von 42" (1,10 m)

Blockmaß nach diesem Schritt: Monatsblock + Rahmen = ein Quadrat mit 15,5" Kantenlänge 

Zuschnitt: aus Hintergrundstoff, Streifen vertikal anordnen, variiert ggf. in Abhängigkeit von  Musterrichtung
pro Block: zwei mal 2" x 12,5" und zwei mal 2" x 15,5"
insgesamt: vierundzwanzig mal 2" x 12,5" und vierundzwanzig mal 2" x 15,5"
(der mittlere Friendship Star Block des Layouts hat eigene Maße)

Diese Zuschnitt- Maßangaben basieren auf einer exakten Blockgröße von 12,5 Inch.

Ist der Block zu klein geraten, müssen diese Streifen entsprechend größer zugeschnitten werden, um dies ausgleichen zu können. Nach dem Nähen wird der Block dann auf das Endmaß von 15,5 Inch getrimmt.

Ist der Block zu groß geraten, können die Streifen wie angegeben zugeschnitten und der Block nach dem Nähen auf das Endmaß von 15,5 Inch getrimmt werden. 

So haben nach diesem Schritt alle Blockeinheiten exakt die gleiche Größe.
Jetzt geht es an das Sashing! 
 

Diese Zwischenstreifen lassen sich als durchgängige Bahn sowie unterteilt durch Corner Stones oder Friendship Stars nähen. Alle Varianten haben gemein, dass die Reihen bei diesem Layout diagonal zusammen gesetzt werden.

Angaben für ein Sashing mit Corner Stones: 

♦ Stoffverbrauch Sashing: 50" (1,30 m) bei einer Stoffbreite von 42" (1,10 m)
 
Zuschnitt: aus Kontraststoff, 30 Streifen horizontal und 6 Streifen vertikal anordnen, variiert ggf. in Abhängigkeit von Musterrichtung
insgesamt: sechsunddreißig mal 3" x 15,5"

♦ Stoffverbrauch Corner Stones: 8" (20 cm) bei einer Stoffbreite von 42" (1,10 m)

Zuschnitt: aus Kombistoff
insgesamt: vierundzwanzig mal 3" x 3"
(die Corner Stones am äußeren Rand werden zum Schluss begradigt)


Für ein Sashing mit Friendship Star benötigt ihr zusätzlich zu den Angaben von "Sashing mit Corner Stones" Folgendes für die Sternenstrahlen:

♦ Stoffverbrauch Sternenstrahlen: 15" (40 cm) bei einer Stoffbreite von 42" (1,10 m)

Zuschnitt: aus Kombistoff
pro Stern: vier mal 3" x 3"  
insgesamt: achtundvierzig mal 3" x 3"

Und wie einfach die Sternenstrahlen jetzt an das Sashing genäht werden, zeige ich euch freilich auch!


Der Zuschnitt für den Sternenstrahl wird bündig rechts auf rechts am Ende des Sashing Streifens angelegt und festgesteckt. Mithilfe eines Trickmarkers nun die Diagonale des Quadrates aufzeichnen und entlang diesen Striches nähen.

Achtung: Die Diagonale verläuft bei allen Sternenstrahlen in die gleiche Richtung. (siehe Foto, von der rechten unteren Quadratecke zur linken oberen Quadratecke) Für das Vorbereiten aller Sashingstreifen auf diese Art bietet sich das Nähen in Kette an. (HIER von Verena beschrieben)


Danach werden die Nahtzugaben auf 1/4 Inch zurückgeschnitten und ... gebügelt. Ob auseinander oder zu einer Seite, dass möge jeder halten wie er will *lach* ich habe mich ja bereits als Nahtzugabenauseinanderbügler geoutet.


Habt ihr alle Blöcke gerahmt sowie Sashing und Corner Stones vorbereitet, fehlen euch eigentlich nur noch die großen Rand- Dreiecke. Diese entsehen durch diagonale Teilung von Quadraten. Damit euch der schräge Fadenlauf nicht ärgert, möchte ich euch hier noch einmal Nadra´s "Präzision durch Sprühstärke" empfehlen.

Stoffverbrauch: 55" (1,4 m) bei einer Stoffbreite von 42" (1,10 m)

Zuschnitt: aus Hintergrundstoff; der Zuschnitt ist etwas größer als Pass berechnet, um den Quilt am Ende leichter begradigen zu können (bedenkt dabei die Breite eures Bindings)
insgesamt: fünf mal 16 1/2" x 16 1/2"
davon vier Quadrate jeweils ein mal diagonal teilen (ergibt acht Dreiecke für die Kanten)
und ein Quadrat zwei mal diagonal teilen (ergibt vier Dreiecke für die Ecken)

Sooo, wie gesagt ... diagonale Reihen zusammen nähen, begradigen und TaaDaa - ist das Quilttop fertig! Auch wenn ihr nur einzelne Elemente dieses Layouts verwenden möchtet oder die Maße an eure Wünsche anpasst, der Weg bleibt der Gleiche.


Wie es danach weiter geht?
Da könnt ihr euch gern schon mal in die Folgenden Anleitungen einlesen:

Puh, das war jetzt ganz schön viel Text *lach* ich hoffe, es sind keine Fragen offen geblieben. Und ansonsten bitte einfach raus damit. Mit den nun folgenden Punkten werde ich mich jetzt etwas kürzer halten. versprochen.

Das Batting: Bin ich sonst auch ein Freund von Baumwollvlies 277 Cotton, so liegt dies leider nur 1,50 Meter breit. Vlieseline 275 liegt hingegen 2,28 Meter breit und hat sich bereits beim Quilten meines Splash bewährt. Es ist ein leichtes kompaktes Baumwollvlies, welches bis 30° waschbar ist. 

Für mich wichtiges Zubehör: Odif 505 Textilsprühkleber und Handschuhe mit Grip. Das war schon vor drei Jahren so, als mich Katharina zum Thema Patchwork interviewt hat *lach*

... tja, die Zeit scheint zuweilen zu fliegen. Seit elf Monaten nähen wir nun schon alle zusammen an diesem Quilt. - Dem 6 Köpfe 12 Blöcke 2017 Quilt - Pünktlich am 1. Dezember werde ich euch den letzten Block für dieses Jahr präsentieren.

Ich freue mich darauf und sage bis bald,
eure Gesine




Stoffe:
♦ Sashing und Hintergrundstoff: Kona Cotton von MyQuiltshop.de
♦ Gelber Stoff der Corner Stones und Friendship Stars: von Stoffe-Quilts.de
♦ überbreiter Rückseitenstoff: "Folio Quilt Backs" von Swafing


Der "Folio Quilt Backs" wurde mir von Swafing kostenlos zur Verfügung gestellt. *Danke dafür*

Erhältlich ist er unter anderen bei diesen Händlern: Handarbeitshaus Gröbern, Stoffekontor, Country Rose Quilts, "Kurz- und Modewaren Böhme" in 13187 Berlin (vor Ort) und "Unden Patchwork" in 74706 Osterburken (vor Ort)