Dienstag, 6. September 2016

von Nadelkissen, Australien und San Francisco ...

Hallo ihr Lieben! ♥

Seit ich meinen neuen Nähtisch einweihen durfte, steht darauf ein großes Weck- Glas. Es ist mein Aufbewahrungsort für alle anfallenden Stofffitzelchen in vernähbarer Größe. Und weil da freilich im Laufe der Zeit so einiges zusammen kommt, liebe ich Projekte, bei denen diese "Reste" noch eine schöne Verwendung finden. Zuletzt bei diesem Bienchen, heute dann als Nadelkissen.

Dafür kamen mir am letzten regengrauen Sonntag die sonnig bunten Tula Pink Webkanten und Stofffitzel gerade recht! ... Ach ja! Auch die Hosenbeine, die neben einer kurzen Hose übrig bleiben, wenn man die Löcher an den Knien aus einer langen Hose schneidet, finden bei mir nicht den Weg in den Müll - sondern haben hier als Rückseite eine neue Bestimmung gefunden.


Dieses hier ist frei drauf los improvisiert und schööön groß.


Während das Nächste nach meinem Winrädchen- Nadelkissen- Tutorial entstanden ist
und nur knapp 6 cm misst.

Und wo ich einmal so schön dabei war ...


... entstanden gleich noch zwei Nadelkissen mehr.

Denn schließlich sind sie zum einen in Windeseile genäht, setzen zum anderen jeden letzten kleinen Lieblingsstofffitzel nocheinmal ins rechte Licht und eignen sich darüber hinaus auch immer gut als kleine Aufmerksamkeit für liebgewonnene Nähfreunde.


Dazu sei gesagt, dass ich die "Pinwheeel Pincushions" nicht nur sehr gern verschenke, sondern mich stets auch sehr darüber freue, wenn ich die Nadelkissen, genäht nach meinem Tutorial, bei euch entdecke! ♥ Für den letzten großen Wirbel diesbezüglich sorgte Lisa @aspoonfulofsugar aus Australien, als sie auf Instagram die Bilder ihrer Pincushions zeigte.


Ach! Und apropos Instagram ... da habe ich auch eine wunderbare Gelegenheit entdeckt, eine weitere Stofffitzel- Verwendungs- Methode zu erlernen! Bewundert habe ich sie schon einige Male, die "Scrappy Appliqué Technik" von Shannon Brinkley. Ihr dazu gehöriger Quilt Along samt Workshop und Live Online Class waren jetzt Anlass und Grund genug, es anzupacken! Und so werde ich die Skyline von San Francisco nähen und euch selbstverfreilich wie immer auf dem Laufenden darüber halten.


Danke, dass ihr da seid. ♥ eure Gesine


verlinkt: 
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Gesine
    deine Biene, aber auch die kleinen Nadlekissen sind einfach zu niedlich. Ich bin immer wieder beeindruckt, was du für tolle "Fuzzelesarbeiten" machst. Liebe Grüße - Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Gesine,

    du bist für mich immer eine Quelle der inspiration.
    Deine "kleinen" Werke sehen wunderschön aus und schreien mich langsam an auch mal ein Windrädchen zu nähen.

    Vielen Dank dafür und eine schöne (Näh-)Woche die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  3. Du Königin der kleinsten Schnipsel! Was du alles daraus zauberst...Wahnsinn!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gesine,

    kleinen Stofschnipseln Leben einzuhauchen ist so was wundervolles, so kann man sich noch viel länger an diesem oder jenem Lieblingsstoff erfreuen. D hast da immer ein Händchen für wirklich süße und niedliche Stoffkombis und die Ergebnisse... TOLL!
    Bei der skyline bin ich gespannt, wie deine bunte San Francisco Skyline hinterher aussieht. Danke nochmal fürs Anspornen dabei zu sein.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gesine,
    ich finde Deine Windräder klasse und habe sie gleich auf meine ToDo-Liste gesetzt. Ich habe meine ganzen Stoffreste farblich sortiert in Einkochgläsern aufbewahrt. Da werden sich sicherlich tolle Kombinationen finden lassen.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  6. So eine schöne Schnipselverarbeitung. Tolle Nadelkissen sind da entstanden.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Deine kleinen Nadelkissen sind wunderschön! Daran werde ich mich auch mal setzen. Als kleine Geschenkidee sind sie wirklich toll geeignet.

    Und was möchtest du jetzt noch machen? Die Skyline von SF nähen? Ich bin sehr beeindruckt und gespannt! Auf jeden Fall wünsche ich dir ganz viel Freude beim Nähen.

    Liebste Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  8. Zum Glück bin ich bissel krank und hab Zeit mit dem Schläppi auf der Couch zu sitzen. Sonst wäre mr Deine tolle Windräder-Anleitung wahrscheinlich wieder durch die Lappen gegangen. Danke dafür. Ich mu´dann gleich mal meine Reste durchgucken.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  9. Wow - die Skyline von San Franzisco ... da bin ich sehr gespannt und deine so toll in Szene gesetzten Fitzel mag ich sehr sehr gern! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Ganz wundervoll sind deine Nähkissen! Das Windrädchen-Nadelkissen steht auf meiner Liste... hoffentlich wird´s bald verwirklicht. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Sieht sehr schön aus!
    Fröhlichen Gruß,
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Sehr sehr hübsch deine Nadelkissen. Und gleich so viele. Ich freue mich auch immer total, wenn jemand mich verlinkt, weil er was nach meiner Anleitung gemacht hat.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Gesine,

    deine Nadelkissenparade ist eine Augenweide :o)

    und was du immer für Projekte findest... auf die Skyline von San Francisco bin ich ja mal gespannt...

    Sonnige Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  14. Ach, das ist ja so schön! Meine kleine Kiste mit Mini-Scraps neben der Nähmaschine läuft schon wieder über. Ich habe mir jetzt gaaanz viele Bilder von diesen scrappy Applikationen angeschaut. Das ist genau mein Ding!!!
    Werde mir wohl das Buch von Shannon Brinkley bestellen :-).
    Danke auch für den tollen Tip mit dem QAL.
    Begeisterte Grüße von Kirstin.

    AntwortenLöschen

Habt herzlichen Dank ♥ für eure lieben Worte!
Auf Fragen antworte ich schnellst möglich per Mail oder hier im Blog.
eure Gesine