Dienstag, 28. April 2015

charming moda love quilt

Gesucht hatte ich letzte Woche im Internet eigentlich nach etwas anderem ... gefunden habe ich stattdessen DAS hier! - die kostenlose Anleitung für das "Moda Love -Layer- Cake- Quilt" - was für ein Glück! Nach der ganzen Jersey- Näherei (dazu andermal mehr ...) stand mir genau danach der Sinn!

#yeah

Und heist die Anleitung auch "Layer Cake Quilt" (für 10 Inch Squares) so beinhaltet sie doch gleichzeitig ebenso eine Ausfertigung für Charm Packs (5 Inch Squares) und Mini Charm Packs (2,5 Inch Squares).
Ich habe mir also zwei Charm Packs von Robert Kaufman geschnappt und los ging es! Die Farben von "Sunrise Palette" hatten es mir einfach angetan ...


Nachdem ich das Quiltmuster "sortiert" hatte, blieben ein paar Squares übrig. Und augenblicklich meldete meine große Tochter dafür Bedarf an. (siehe "the next generation" vom letztem Freitag) Ja, so läuft das jetzt hier ... *giggel*


Schöne Schnipsel sind auch übrig geblieben *hihi* ... aber nun möchte ich euch dann doch endlich mein fertiges QuiltTop zeigen!


Da dieses Foto gestern bei Instagram bereits für Verwirrung gesorgt hat, sage ich es direkt dazu - ich habe hierfür das Top mit Washi Tape an die Fensterscheibe geklebt, weil der Sonnenschein die Farben der Stoffe so schön zum Leuchten bringt.


fröhlichliebe Grüße und einen sonnigen Tag!
eure Gesine


P.S. ... jetzt geht es weiter mit Tag 2 des "Sew Together Bag Sew Along" bei der lieben Marlies. Seid ihr auch alle dabei?
___
kostenlose Anleitung - "Moda Love -Layer- Cake- Quilt"
Charm Pack "Sunrise Palette", Charm Pack "White" von Robert Kaufman
Nahtzugabe 1/4 Inch
fertige Größe 83 cm x 83 cm
___

Freitag, 24. April 2015

the next generation

Als Ina zu Anfang des Monats ihr neues Freebook vorstellte, traf sie mich mitten in meiner Aprilgeburtstagegeschenkideensuche. So einfach der Schnitt ist, so vielfältig sind die Gestaltungsmöglichkeiten, die sich daraus ergeben. Und so habe ich die Utensilos auch in allen drei Größen genäht. 

 

Aus Stoffschätzchenresten, gepatcht oder mit Dresdner- Teller- Applikation ... da fiel mir doch so einiges ein. Und so konnte ich kaum wieder aufhören, mehr und mehr Utensilos zu nähen! *lach* 


Das Ausschneiden der Bodenabnäher ergab so einige Reststückchen, welche sich meine große Tochter erst zum Spielen und dann zum Nähen schnappte! Schon seit einiger Zeit möchte sie "richtig nähen lernen". Und hatte sie bis dahin noch überlegt, was sie nähen wollte ... so stand mit einem Mal fest: sie möchte die Stoffstückchen alle aneinander nähen *so zum üben und so* und daraus dann ein Körbchen *also Utensilo* nähen!

 

Das Nähen hat ihr große Freude bereitet und am Wochenende geht es weiter! Schaut mal, wie weit sie schon gekommen ist ...



Ich wünsche euch allen ein sonnigfröhliches Wochenende
und sende euch herzliche Grüße
Gesine

___
geteilt mit Freutag

Donnerstag, 9. April 2015

one more time ... one more Sew Together Bag

Dies ist bereits die dritte Sew Together Bag, die ich genäht habe.
Wieder bin ich schwer begeistert von diesem genialen Schnitt, der ein wahres Raum- und Ordnungswunder entstehen lässt, welches zudem noch ausgesprochen hübsch anzuschauen ist!
Und doch hätte ich da noch das ein oder andere Neue zu berichten!


Beim Nähen der Sew Together Bag von Sew Demented habe ich mich bisher stets an das reich bebilderte englischsprachige Sew Along des letzten Jahres bei The Quilt Barn gehalten.


*NEU*
Zu meiner persönlichen Freude war es kaum mehr nötig, jeden einzelnen Arbeitsschritt dort nach zu lesen, weil ich ja nun schon ein bisserl Übung mit diesem Schnitt habe.*lach*


*AUCH NEU*
Und vermutlich kam auch daher mein Mut, dieses Mal alle Bindings mit der Nähmaschine anzunähen - anstatt wie zuletzt noch alle von Hand, weil ich noch fürchtete, die Nähte könnten sonst nicht so genau sitzen, wie ich das gerne hätte. 


Das brachte zum einen enorme Zeitersparnis mit sich und zum anderen die Erkenntnis, dass auch diese Aufgabe sehr gut zu meistern ist!
Auf Stylefix als zuverlässigen Helfer möchte ich jedoch an dieser Stelle nicht verzichten.


*NOCHMAL NEU*
Beinahe alle Teile sind wieder mit Vlieseline H630 verstärkt. Bis auf die Außenseite, denn dafür reichten meine Vorräte nicht mehr aus ... und so habe ich hierfür H200 verwendet. Eine sehr gute Notlösung, wie sich später heraus stellte. Denn so hat die Tasche eine gute Formstabilität und Griffigkeit.


*GANZ NEU*
Und noch eine Neuigkeit darf ich heute verraten! Sicherlich zur großen Freude all der jenigen, denen es bisher ein wenig vor dem englischen Schnitt und Sew Along gegruselt hat und ganz bestimmt auch genau das Richtige für alle Freunde des gemeinschaftlichen Nähens - denn ganz bald schon wird es ein deutsches "Sew Together Bag Sew Along" geben! *konfetti!* Also schaut mal bei Marlies in Oberbayern vorbei - Dort erfahrt ihr alles weitere!


*UND GANZ WICHTIG*
Habt ihr es schon gehört oder gelesen? Die Elfen sind in neuer Mission unterwegs!
Bereits im letzten Jahr fanden sich in der bunten Bloggerwelt viele Elfen voller Anteilnahme, kreativer Ideen und Hoffnung, die sich gemeinsam stark machten, da zu helfen, wo eine Familie allein nicht weiter kommt.
Jetzt ist es wieder an der Zeit, Augen und Herz zu öffnen für die Geschichte des kleinen Sly aus Marburg. Er ist 15 Monate alt, hat Krebs und "laut Ärzten die besten Heilungschancen, wenn er diese dringend benötigte OP erhält, deren Kosten von 27000€ die Krankenkasse nur zur Hälfte übernimmt"!
Die Mission der helfenden Elfen ist es, so viele Spenden wie möglich zu sammeln, damit der kleine Schatz eine Zukunft hat. Hierfür gibt es wieder zahlreiche Versteigerungen handgefertigter Schönigkeiten, deren Erlös zu 100% dem offiziellen Spendenkonto des kleinen Sly zu Gute kommt.
Meine Auktion findet ihr HIER



Mit den besten Wünschen für euch und eure Lieben
eure Gesine


___
hier findet ihr meine Sew Together Bag Nummer 1 und Nummer 2
Sew Together Bag von Sew Demented
Sew Along von The Quilt Barn 2014
wertvolle Helfer: Wonder- Clips, Style Fix
Einlagen: Vlieseline H630 und H200
Reißverschlüsse: immer wieder gern Endlosreißverschlüsse mit vertauschten Zippern
Patchworkstoffe aus meinem Vorrat
___
geteilt mit Rums und Taschen und Täschchen

Dienstag, 7. April 2015

die Glücksblume

"Ich wünsche dir Glück" dachte ich, als ich die Sorgen einer lieben Bekannten spürte. Und überlegte, wie aus diesem aufrichtigen Wunsch eine herzliche greifbare Geste zu machen sei. 
So entstand meine Idee der "Glücksblume", die nichts anderes ist, als das klassische Patchworkmuster eines Dresdner Tellers, genäht aus unterschiedlichen grünen Stoffen.

Mein Glück, dass die Nähzauberei gerade eine Jelly Roll in Grüntönen anbot und mehr noch - meine Schablone des Desdner Tellers genau darauf passte!


Denn für meinen Testlauf hatte ich mir nicht gleich eine supertolle Schablone für Dresdner Teller unterschiedlicher Größen gekauft, sondern Tante Google befragt, die freundlicherweise eine Schablone zum download fand ... nur war ich leider nicht so schlau, den Link umgehend zu speichern und nun finde ich die Adresse trotz angestrengter Suche nicht wieder. Konstruiert war die Vorlage aus einem in zwölf Teile zerlegten Kreis, plus Nahtzugabe um eins dieser Teile.
Ein schönes Video- Tutorial zum Nähen eines Dresdner Tellers gibt es hier von der Missouri Star Quilt Company.
Ohne supertolle Schablone habe ich auch bei dem Mittelkreis etwas improvisiert *giggel* ... passt schon.



Entstanden ist meine erste Glücksblume.


Sie besteht aus 12 Blütenblättern und hat einen Durchmesser von 18 cm.


Der Stickrahmen hat einen Durchmesser von 22 cm ...
und ich habe die Hoffnung, dass die Glücksblume nun auch jede Menge Glück bringt.


Nun wünsche ich euch allen einen glücklichen Tag
und verabschiede mich mit herzlichen Grüßen
sowie einem kleinen Hinweis auf meine "hier helfen Elfen" - Auktion,
deren Erlös zu 100% dem offiziellen Spendenkonto des kleinen Sly zu Gute kommt.

http://allie-and-me-design.blogspot.de/2015/04/ein-glucksblumenquilt-fur-dich-und.html



ACHTUNG! ACHTUNG!
Dank freundlicher GoogleSuchenHilfe der lieben Helga ♥ hier ist der Link zu kostenlosen Schablonen zum Nähen von Dresdner Tellern!
___
geteilt mit dem Creadienstag

Montag, 6. April 2015

Ein Glücksblumenquilt für dich und Hoffnung für Sly

Hallo ihr Lieben,
habt ihr es schon gehört oder gelesen?  

Bereits im letzten Jahr fanden sich in der bunten Bloggerwelt viele Elfen voller Anteilnahme, kreativer Ideen und Hoffnung, die sich gemeinsam stark machten, da zu helfen, wo eine Familie allein nicht weiter kommt.

Jetzt ist es wieder an der Zeit, Augen und Herz zu öffnen für die Geschichte des kleinen Sly aus Marburg. Er ist 15 Monate alt, hat Krebs und "laut Ärzten die besten Heilungschancen, wenn er diese dringend benötigte OP erhält, deren Kosten von 27000€ die Krankenkasse nur zur Hälfte übernimmt"!

Die Mission der helfenden Elfen ist es, so viele Spenden wie möglich zu sammeln, damit der kleine Schatz eine Zukunft hat. Hierfür wird es ab heute zahlreiche Versteigerungen handgefertigter Schönigkeiten geben, deren Erlös zu 100% dem offiziellen Spendenkonto des kleinen Sly zu Gute kommt.


Da bin ich gern auch in diesem Jahr wieder dabei!


Und habe in der letzten Woche an etwas gerwerkelt,
dessen Entstehung auf Instagram bereits zu verfolgen war. 


Drei Glücksblumen zieren diesen 31 x 71 cm großen Quilt ...


... mit türkisblauem Glücksstrahlen- Quilting. 


Eingefasst wird dieser kleine Quilt von einem Stoff namens "hope" - Hoffnung.


Und nun hoffe ich, dass darin jemand sein neues Wandbild
oder seinen neuen Tischläufer entdeckt und fleißig dafür bietet.


Hierbei handelt es sich um einen Privatverkauf zu Spendenzwecken.

Gebote können bis zum 10.4.2015 (23.59 Uhr) in den Kommentaren abgegeben werden.
(ggf. bitte E- Mail Adresse zur späteren Kontaktaufnahme hinterlegen)

Der Erlös geht zu 100% an Sly´s Spendenkonto.

Die Versandkosten übernehme ich.


Alle Informationen zu HIER HELFEN ELFEN findet ihr HIER.
Mehr zu den Glücksblumen gibt es morgen hier, in diesem Kino Blog.


Herzliche Grüße
eure Gesine