Dienstag, 24. Februar 2015

Hexagonblume

Mit meiner Entdeckung des English Paper Piecing als herrliche Abendbeschäftigung während des Fernsehens, hatte ich auch eine prima Verwendung für so manche Stoffreste gefunden. Mögen diese auch noch so klein sein, für Hexagons mit einer Kantenlänge von 1,5 cm reichen sie bestimmt noch. Und so habe ich mir einen kleinen Vorrat bunter Hexagons angelegt, in dem Vorhaben, sie für Grußkarten oder kleine Geschenke zu verwenden ...

Nachdem mein "Sew On & Sew On"- Block fertig war und ich mich eigentlich daran setzen wollte, meine zukünftige Nähmaschinen- Abdeckung daraus zu nähen, kam ich zum Glück gerade noch rechtzeitig darauf, dass es mit Geburtstagen manchmal wie mit Weihnachten ist - sie kommen mitunter so plötzlich und überraschend! ...

Also gut, da kam mir meine kleine Hexagon- Schatzdose doch gerade recht!



Sieben von ihnen habe ich heraus gesucht und eine Blume aus ihnen gelegt ...
 einen passenden Hintergrundstoff gesucht ...
dazu einen Vlieseline- Rest und kleine Lieblings- Webband- Stückchen ...
da konnte es ja losgehen!

Was daraus geworden ist?


Ein zuckersüßes Nadelkissen!



In Hexagonform wird es geziert von einer Blume aus sieben kleinen Hexagons,
geschmückt mit Glückssymbolen und gequiltet mit Dreieck- Struktur,
bin ich ganz verliebt in dieses Exemplar ...

welches jetzt jedoch ganz schnell in Geschenkpapier gewickelt
und an eine Nähtante verschenkt werden will!


Andermal näh ich bestimmt noch mehr davon ...
doch für heute dreht der Alltag erstmal weiter
 und ich wünsche euch einen frühlingsfröhlichen Tag!

eure Gesine


___
kostenlose Anleitungen zur Arbeitsweise findest du hier:
Hexagon- Schablonen zum kostenlosen Download hier
Kantenlänge meiner kleinen Hexagons 1,5 cm
Größe des Nadelkissens etwa 10 x 11 cm (Kantenlänge 5,5 cm)

und hey! wie wäre es mit kleinen Hexagons aus Filz anstelle der Handgenähten aus Stoff? ...
___
geteilt mit Creadienstag


Kommentare:

  1. Hallo Gesine!
    Wunderschön geworden ;-) Danke für´s Teilen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gesine,
    schon wieder eine wundervolle Idee mit den Hexagons! Ich hab mich schon das letzte mal in die verliebt und sofort eine große bunte Hexagon-Decke haben wollen. Zum Glück hab ich erst nur ein Kissen gemacht :-) Es ist der wahnsinn wie sauber du es hinbekommst, das hat mich echt Nerven gekostet und nicht ganz geklappt ;-) Mit der Decke bin ich mir nicht mehr sicher, aber ein Nadelkissen könnte ich sofort machen!
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee. Das kleine Nadelkissen sieht zauberhaft aus.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gesine,
    das ist ja mal eine tolle Idee! Wenn ich das so sehe, bekomme ich auch Lust daurf, solche Blümchen zu machen. Stoffreste habe ich auch gerade genug... ;)
    Ich wünsche dir einen schönen Tag - Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gesine, erstmal ist es super, dass du wieder so beweglich bist, dass du wieder nähen kannst. Das freut mich ganz doll!
    Das Blümchen ist mal wieder traumhaft schön! So entzückend! Wenn ich deine niedlichen Hexagone so sehe, zuckt es mir in den Findern, das auch zum abendlichen Sport zu machen...

    Allerherzlichste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine zauberhafte Idee! Eine Kantenlänge der kleinen Hexagons von nur 1,5 cm? Hilfe, was für eine Aufgabe.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Nadelkissen ist ja ein Traum :-) So winzig und dann mit so kleinen Hexagonteilen und dann so akkurat... Reizen würde mich das ja auch, aber ob ich das Sooo hinkriege, weiß nicht...

    Tolle Idee und danke fürs Zeigen :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Hach wie hübsch ♥ und soo perfekt :-) Mir wär das ja zu klein und dann noch von Hand nähen.....neee ;-) Ich glaub das fang ich gar nicht erst an *lach* Da schau ich mir lieber deine Zauberwerke an!!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  9. Ah, Gesine lüftet endlich ihr Geheimnis. :-)) Das ist ja eine tolle Idee... und wie vielseitig die kleinen Hexagons zu verwenden sind. Klasse! Das Nadelkissen ist wunderschön... aber hey sind die Hexis nicht irgendwie doch auch eine Applikation? ;-)) ... Ich bin gespannt, wie du deinen großen Vorrat weiter verwendest und bin sicher, du zauberst noch einige schöne Sachen, die uns zum Staunen bringen. :-)

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Oh Geheimnis gelüftet:-) wunderschön ist es geworden, ich bwundere echt deine Geduld Gesine, ich würde glaube ich daran verzweifeln...;-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  11. Das Kissen ist wunderschön! Das will man gar nicht pieksen... hihihi... ;-)
    Mir was nur etwas Angst... muss man alle Papierstückchen einzeln schneiden??? Ob ich diese unendliche Geduld habe?!?
    Ganz liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  12. Oh, da wird sich die Nähtante sicherlich riesig freuen!
    Schön, dass du wieder fitter bist und etwas machen kannst...
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
  13. Ach soooo..... ein süßes, kleines Nadelkissen! Sehr hübsch geworden!
    GLG, Deborah

    AntwortenLöschen
  14. So ein liebevoll genähtes Geschenk!!!
    Ich bin ganz verliebt in diese kleine Kostbarkeit ♥♥♥
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  15. Da ist ja die Auflösung! :-)
    Tolle Idee! ♥
    Jajajaaaa..... Geburtstage sind wie Weihnachten. Stelle ich auch immer wieder fest.
    Mein Mann hat in zwei Wochen *ups* ... Er hat zwar schon was, was er sich wünscht, aber ein "Unbekanntes" darf eigentlich schon noch gerne her. Mal sehen...

    Die Links habe ich mir auch angeschaut. Hachja.... man gut ich muss jetzt erstmal arbeiten, sonst wär die Mittagsstunde für was Anderes futsch. *gg*

    Liebste Grüße
    AnnL ♥ :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und schoooon hast Du eine hübsche Geschenkidee für Deinen Mann: ein wunderhübsches Nadelkissen. Ob er sich wohl freut? Vielleicht kann man's auch für Nägel benutzen... *duckundweg*

      Löschen
  16. Gut vorbereitet ist das halbe Nähergebnis... oder so ähnlich.... hihi immer gut, wenn man was in der Hinterhand hat.
    Ein tolles Nadelkissen.... du musst dich wirklich nicht wundern, dass sämtliche Lemminge hinter dir hertrotteln... *g*
    Wunderschön dein Nadelkissen... ach wie immer halt....
    *knutschunddrück* die Ines, die sich jetzt dringend Hexagonschablonen besorgen muss..... so als beinahe-Hexe... ein MUSS... *g*

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine tolle Idee. Da warst Du aber wirklich fleißig. Klasse, um Stoffreste zu verwerten. Muss ich mir merken.
    Bin schon gespannt, was Du aus den übrigen machst.
    Viele liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Wow. Die sehen so toll aus diese kleinen bunten Stoffhexis und dann zusammen als Nadelkissen. Wunderschön. Wenn ich das Häkeln und Knooken satt habe, dann.....

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  19. Ein wunderschönes Nadelkissen. Die neue Besitzerin freut sich ganz sicher sehr darüber. Bin gespannt, was aus den übrigen Hexagons wird.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Liebste Gesine,
    die Links habe ich mir schon mal angeguckt. Jetzt brauch ich noch Hexagon-Schablonen und a bisserl Zeit... An Stoffresten herrscht hier kein Mangel!
    Das Nadelkissen ist einfach zum Klauen schön, einfach nur zuckersüß!
    *Hach* und die Stoffe, die Du dafür verwendet hast.... *schmacht*

    Vielen lieben Dank für's Zeigen und erneute Erweitern unseres Horizonts!
    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Gesine,

    jaaaaa ich kenne diesen Hexagon- Wahnsinn und liebe diese kleinen Dinger. Kein Stoffkrümmel verschwindet hier im Müll, beovr er nicht auf Hexagon- Tauglichkeit getestet wurde.

    Die Idee deiner Blume ist ein wahrer Traum und gefällt mir sooooooo gut. Bitte mehr davon.

    Sei ganz lieb gegrüßt

    Judith

    AntwortenLöschen
  22. Aaaaah Gesine! Wenigstens denkst Du an mich und sprichst gleich die Variante mit Filz an *hihi! Wenn ich Deine perfekten Hexagons so sehe, merke ich doch, dass ich diesbezüglich für ein Faultier bin.
    Aber schön anzusehen sind sie! Und das ist wirklich eine Schatzdose! Toll allein schon Deine bunte Sammlung!
    Und das Nadelkissen! Muss ich noch sagen, dass es ganz zauberhaft ist? Ja, das ist es!!!
    Genial!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane
    (...die jetzt endlich weiß, woher der Spruch "weckt den Tiger in Dir" stammt! Das hatte ich ganz vergessen.)

    AntwortenLöschen
  23. Wow Gesine, einfach nur wow!! Das sieht nach sooo viel Arbeit aus und viel Geduld aus. Echt toll geworden, schaut wunderschön aus!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Gesine,

    Wann soll ich das nur alles nachmachen? Und das alles ohne Feenstaub? AcH herrje. *lach*
    Das ist so niedlich und neee, da piekst man nix rein, das ist ähnlich wie mit hübschen MugRugs. ;-)
    Nur Dekoration!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Gesine,

    ich kann mich den Damen vor mir nur anschließen! Das Nadelkissen ist ganz zauberhaft und da Du so viele schöne Stoffreste dafür verwendet hast, lade ich Dich doch glatt zu meiner Stoffreste-Linkparty (http://nadelfein.blogspot.de/p/stoffrester-linkparty.html) ein :)

    Schöne Grüße aus Dresden von
    Jacqueline ;)

    AntwortenLöschen
  26. liebe Gesine,
    ein wunderschönes "Glücks-Nadelkissen" hast Du gezaubert!
    vielen Dank auch für Deinen ganz lieben Kommentar bei mir!
    ich wünsche Dir einen schönen Abend und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  27. Mensch Gesine, das sieht sooo toll aus! ♥ Ich bin gerade akut ansteckungsgefährdet *lach*. Und ab damit auf die nimmerendende ToSew-Liste! Ich danke dir für diese tolle Inspiration :-*

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  28. mit diesen hexagons, das find ich genial-was für eine arbeit, du fleißiges bienchen.
    alles liebe und hab einen schönen abend
    claudia

    AntwortenLöschen
  29. Das ist ja süß! Sowas habe ich ja noch nie gesehn! Also die Hexagons schon, aber so verarbeitet nicht. Das Nadelkissen ist wunderschön!
    Das ist eine gute Idee, abends beim Fernsehen Hexies zu machen, das muss ich ich auch mal probieren, zumal ich gerade ein bisschen häkelmüde bin!
    GLG Biggi

    AntwortenLöschen
  30. Huhu Gesine,

    das mit den Hexagons und dem Nadelkissen finde ich eine wunderbare Idee, allerdings glaube ich nicht, dass das was für mich wäre, ich habe da manchmal nicht so die Geduld und auf dem Sofa ist bei mir meist stricken oder häkeln angesagt, aber wer weiß, was noch so alles kommt ;o) vielleicht klicke ich aber bei Gelegenheit doch mal auf deine Links und schau mir das an :o)

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  31. Oh Gesine, da hast du dir ja mächtig was vorgenommen, es sieht aber wunderschön aus und bin gespannt wie das fertige Teil wird. Das Nadelkissen ist wunderschön.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  32. Ich liebe diese kleinen süßen Dinge, die du mit deinen Elfenhänden zauberst!
    Diese Hexaminis haben es mir auch angetan.
    Und wenn du dann auch noch einen NadelkissenSTERN daraus zauberst, dann muss mein Herz ja jubeln, oder?!

    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Ina

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Gesine,

    ein wunderschönes Geschenk hast du da gezaubert.

    English Paper Piecing hab ich zeitmässig nun in den (Sommer-) Urlaub geschoben, da kann ich ja die Nähma nicht mitnehmen. Aber ich bleib auf jeden Fall dran.

    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  34. Süß! Eine hübschere Verwertung für kleine Stoffreste gibt es wohl nicht!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  35. ganz und gar wundervoll :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen

Habt herzlichen Dank ♥ für eure lieben Worte!
Auf Fragen antworte ich schnellst möglich per Mail oder hier im Blog.
eure Gesine