Dienstag, 26. August 2014

mein Mystery Quilt

Ihr Lieben, heute ist es so weit!

Das Mystery Quilt "Surprise, Surprise"
nach der wundervollen Anleitung von Ania - Quilters Happening,
*herzlichen Dank*

an dem ich seit Dezember letzten Jahres unzählige Stunden gesessen habe,
dessen Entstehungsprozess so viele von euch verfolgt
und mit herzlichen und motivierenden Worten begleitet haben,
*auch euch sei von Herzen dafür gedankt*

es ist fertig!



Ich bin so unsagbar froh!

Nachdem ich das Binding mit den letzten Stichen von Hand angenäht hatte,
konnte ich es selbst kaum glauben - es ist geschafft.

Mein bisher größtes Patchworkprojekt
bestehend aus 140 Blöcken, welche aus 2204 Scrapes zusammen gesetzt sind
misst 1,50 x 2,20 Meter

und ganz bald schon wird es meine große Tochter zur Schuleinführung bekommen.


Die Farben, die Kuschelrückseite ... alles ganz nach ihrem Geschmack
und doch ahnt sie nicht, dass dieser Quilt sie bald durch ihr Leben begleiten wird.

Auf Instagram gab es in den letzten Tagen noch einige Work In Progress- Bilder,
doch hier und jetzt möchte ich euch gar nicht länger auf die Folter spannen
sondern euch meinen Mystery Quilt in voller Schönheit zeigen.



Das isser.

Und weil so ein Quilt ja schlecht in die Schultüte passt,
habe ich aus den gleichen Stoffen eben noch ein kleines Kuschelkissen genäht.
Das passt hinein.


Und nun kann es bald los gehen ...
die Aufregung steigt täglich.

Für den heutigen Tag sende ich euch herzliche Grüße
und alle guten Wünsche

und stelle mein Mystery bei der Quilt- Collection und dem Creadienstag vor.



Gesine




Dienstag, 19. August 2014

kleiner Stern

Halli Hallo,
wie geht´s denn so?

Ich mach es heut mal kurz und knapp,
weil ich was Kleines nur zu zeigen hab.

Das Binding des Mysterys nähe ich an von Hand,
es ist ein ziemlich langes Band ...

So brauchte ich mal kurz ´ne Pause
und machte eine Sternensause!

Schnappte mir blaues Leder und BubbleStars,
Webbänder, die Schere und das war´s!

Ein Stern sollte es werden, der immer da
und zum greifen stets ganz nah.

 Genug geredet, ich zeig sie euch her
erst einen ... und dann noch gleich drei mehr!





Ich danke euch für eure Zeit,
nun ist es wieder mal so weit,
ich sag bis bald, auf Wiedersehen,
lasst es euch allen gut ergehen.


Gesine



geteilt mit Ina´s Sternenliebe, Scharly´s Kopfkino und  Anke´s Creadienstag

Dienstag, 12. August 2014

fruchtig süße KSW


Julia Julibuntes hat zur Kreativen StoffverWertung aufgerufen
und ich durfte dabei sein!

*lieben Dank! es war mir eine Freude!*


Als der Stoff vor einigen Wochen bei mir ankam,
hatte ich augenblicklich ein Bild im Kopf, 
was daraus werden sollte.


Dieser Eingebung folgend habe ich los gelegt!


Ich habe den Stoff mittig gefaltet, die unteren Ecken abgerundet,


die oberen Kanten eingekräuselt,


einen Streifen Birnenstoff angesetzt,


eine Papierschablone der entstandenen Form gezeichnet,


und danach den Futterstoff zugeschnitten.
Alle Materialien stammen aus meinem Fundus
und so wurde *zappzarapp* aus Äpfeln, Birnen und Erdbeeren


eine fruchtig süße Kindertasche mit allerhand Platz für das eben Wichtigste.



Was all die anderen Teilnehmerinnen der 3. KSW gezaubert haben,
könnt ihr HIER sehen.


Ich wünsche euch einen fröhlichbunten Tag
und sende viele Grüße

während sich meine fruchtige Kindertasche nun bei
Katharina´s Apfelsachen und KSV Ergebnissen
und Anke´s Creadienstag vorstellt

Gesine


Samstag, 9. August 2014

Sternenhimmel

Letzte Woche Freitag begann ich meinen Post mit den Worten
"Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen aber sie sind immer da."

Noch innerhalb dieses Posts bewies sich genau das ganz von selbst,
dann kamen eure lieben Worte dazu ...
und ich war und bin ganz gerührt, ob des Glücks, das ich habe.

Genau eine Woche später, wieder an einem Freutag,
hatte ich eine Postkarte im Briefkasten.

Sie kam von meinem Stern Ina.

 ♥

Ja, die liebe Ina, ... sowie Sterne als auch die Farbe Türkis sind ihre Markenzeichen.
Auf ihrem Blog IMMERMALWASNEUES findet ihr eine tolle Stern- Applikations- Anleitung,
die Linkparty Sternenliebe und viele kreativfantastische Ideen mehr.

Ich glaube, durch die Sternappli bin ich im letzten Oktober das erste Mal bei ihr gelandet
und heute *Trommelwirbel, Fanfaren und Konfetti bitte*
heute feiert Ina ihren ersten Bloggeburtstag!!!


Also Mädels, heute steigt die Party bei Ina!

Und während ich mich schon auf das nächste Jahr voller Kreativität und Freundschaft freue,
packe ich jetzt alle guten Wünsche ein und hüpfe schnell mal rüber zu ihr ...
kommt iht mit?

Liebste Grüüüße
Gesine
 

Dienstag, 5. August 2014

Work weiterhin In Progress


Letzte Woche habe ich euch einen Work In Progress
meiner fünften Mysteryetappe gezeigt
und dabei auch für einiges Rätsel raten gesorgt!?
Das war völlig unbeabsichtigt,
der Name "Mystery" stammt ja nur von der Anleitung her ... !
Also kommt heute vor dem WIP eine kleine Geschichte.


Es war einmal, vor mehr als sechs Jahren ...
als ich gerade an der Nähmaschine meiner Mama die ersten Erfahrungen sammelte,
dass ich auf die Idee kam, einen Quilt für mein kleines Mädchen zu nähen.
Angetan von den schönen Stoffen, welche ich auf den Reisen durch das Internet entdeckt hatte,
wagte ich mich mit Hilfe eines Buches furchtlos ans Werk
und siehe da, mein Vorhaben gelang. 


Mein erstes Quilt war fertig
und meine Tochter liebt es bis heute.
Doch wie die Jahre so ins Land gezogen sind,
so ist mein kleines Mädchen zu einem großen Mädchen heran gewachsen.
Und da sie gar nicht mehr ganz unter ihr Quilt passt,
beschloss ich, ihr anlässlich ihrer bevorstehenden Schuleinführung,
ein neues ... ein großes Quilt zu schenken.


In den letzten sechs Jahren habe ich nicht nur in Sachen Näherfahrung dazu gelernt
sondern auch die Quilts  meiner beiden anderen Mädchen von vorn herein größer genäht.

Meine Zweitgeborene bekam diesen


und meine Drittgeborene diesen Quilt.



Und weil Mama´s Quilts Zauberkräfte besitzen *O-Ton meiner Töchter*
 und die Mädchen sich so lieb haben,
schläft mein großes Mädchen im Moment unter der großen Decke ihrer kleinen Schwester
und meine Kleine unter der kleinen Decke der Großen
und so hat jeder eine Decke, die ihm "passt"
und alle können gut schlafen.

Noch hat mein angehendes Schulkind keinen Verdacht geschöpft,
dass das Mystery- Quilt für sie sein könnte
und freut sich einfach immer über dessen schöne Farben.

Dennoch weis ich, dass sie sich für ihr nächstes Quilt eine Kuschelrückseite wünscht,
ebenso wie bei der MinniMausDecke.

Gemessen an den insgesamt über 2000 Scraps dieses Tops,
habe ich es schon fast geschafft!

Aus den 308 Quadraten der letzten Woche wurden mit ein bisserl Geduld,
ein, zwei Tassen Kaffee und einer neuen Rollschneiderklinge
diese fein säuberlich auf 6,5 x 6,5 cm zugeschnittenen Quadrate.


Ziel der Etappe sind immer noch 44 solcher Blöcke
(die dann an dieses Top angefügt werden sollen)


 Und so weit bin ich damit.


Ich freue mich jetzt schon auf das fertige Top!
... Vlies, Rückseitenstoff, Sprühkleber und Quiltnadeln liegen bereit ...
 und bald zeige ich euch wieder mehr!


Ich sende euch fröhlich bunte Grüße

eure Gesine


 
geteilt mit dem Creadienstag


Freitag, 1. August 2014

Freunde


Und Bloggerfreunde sind da noch mal etwas ganz besonderes.


Denn während man sich zumeist "nur" mit geschriebenen Worten und Bildern begegnet
und sich dabei noch nie gegenüber gestanden hat,
so nimmt man doch teil an Auszügen des Lebens des Anderen,
an dessen Projekten, Erlebnissen, Gedanken, ja auch an Höhen und Tiefen.

Und auf magische Weise entstehen herzliche Verbindungen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich vermag, dass gut genug zu erklären,
als dass es jemand verstehen kann, der dies selbst noch nicht erlebt hat.

Darum erzähle ich euch ein bisschen von meinen letzten sechs Tagen.


Sowohl auf Instagram als auch auf ihrem Blog 
habe ich Christiane´s Wildspitz- Geldbörse bewundert.
Schön und gut könnte man meinen ...
Aber nein!
Wenige Tage später klingelt unsere Postfrau
und hat ein in grünes Packpapier eingeschlagenes
und mit rot- weißem Sternchenklebeband verziertes
Päckchen für mich dabei.
Es ist von Christiane und darin befand sich,
nochmals lieb verpackt,
eben diese Wildspitz- Geldbörse.
Aber als wäre das der Überraschung und Freude nicht genug,
so fanden sich im Päckchen ebenso eine selbst gestaltete Karte mit lieben Worten
und selbst gekochte Johannisbeer- Heidelbeer- Marmelade.
Ich war und bin hin und weg,
wieviel Zeit, Können und Liebe sie da für mich verwendet hat.
Dabei haben wir uns noch nie gesehen.
Aber irgendwann bestimmt ...
 

 Wenige Tage später habe ich Rebecca getroffen.
Wir lernten uns vor einem knappen Jahr in der Bloggerwelt kennen
und in Vorfreude auf unseren gemeinsamen Tag
hat auch sie sich alle Mühe gegeben,
wunderschöne Überraschungen für mich und meine Elfenkinder vorzubereiten.
Ja, sie wusste genau, dass ich bisher *vermutlich als Einzigste*
noch keinen Leseknochen genäht habe ...
also hat sie dies für mich getan.
Er ist wirklich toll und auch meine Mädels sind begeistert!
Ebenso wie von ihren buntfröhlichen Knopfarmbändern,
den süßen Elfenkarten und dem Elfentee.

 

*Ja, sogar meinen Namen und Status als Elfe habe ich lieben Bloggerfreunden zu verdanken
und nun ist die Elfe sogar mein Logo und Banner.*


Nach einem wunderschönen Tag mit Rebecca
*hier rechts im Bild der Ostseeversion des obligatorischen Blogger- Fußfotos*

erwartete mich abends zu Hause ein kleines süßes Päckchen von Martina.
Ihreszeichens ebenso Bloggerin und euch allen bestens bekannt
als knuddelwuddelliebe Freutagsveranstalterin.
Noch ein Päckchen! Ich sage euch, das Elfenherz schlug wieder Purzelbäume!
... wieder so herrlich buntes Klebeband ... die Handschrift, bereits wohl vertraut ...
eine liebe Karte ... UND ... drei Klinikmützen!


*Die wundervolle Unterstützung von den Projekten des Anderen
und für Andere da zu sein, es ist allgegenwärtig unter Bloggern*

Und hatte ich letzte Woche noch verkündet, 
ich wäre jetzt bei 101 Klinikmützen für Madita´s Projekt
*ihreszeichens ebenso Bloggerin*
dann wären wir nun bei 104.

Aber wisst ihr was?
Einhundertundvier ist doch irgenwie eine krumme Zahl und
ich habe hier auch noch weitere Jersey- Stoffe liegen,
die ich von anderen Bloggerinnen für das Nähen von Klinikmützen bekommen habe,
so dass ich mal schaue, ob wir nicht doch noch bei einhundertundelf Mützen ankommen.
Das ist doch ein schöne Zahl.
Einhundertundelf Kinderlächeln.
mindestens.

 * "jeder kann etwas bewegen" schrieb Julia Julibuntes neulich unter diesen Post.
Ja, genau so ist es wohl.
Jeder kann etwas bewegen und eine Gemeinschaft wie die der Blogger
kann noch ein bisschen mehr bewegen.*


Aber ach, was soll ich sagen?
Bereits am nächsten Tag wurde mir weitere Post angekündigt.
 Es blieb mir ein Tag der Vorfreude,
 ich fotografierte das Himmelbild, setzte die Schrift hinein (ganz oben),
denn ich wusste bereits, dass soll der Aufhänger dieses Posts werden,
ich wartete ...
 und dann klingelte wieder die Postfrau.
Diesmal hatte sie gleich zwei Briefe von drei Bloggerinnen dabei.
Das Handy piepste genau in diesem Moment
und so haben wir sogar zusammen die "einfach nur mal so Post" ausgepackt.
 Nun war ich eh schon so gespannt
und dann darf ich DAS auspacken
 

Oben links, seht ihr? Das ist mein neues Frühstücksbrettchen von meinem Stern Katharina.
Motiv und Spruch genau wie mein Foto.
Ich gestehe, ein bisschen fassungslos war ich da schon.
Doch da war ja noch mehr!
Alles liebevoll für mich ausgewählt, alles wohl überlegt, alles passt genau.

Ich war bereits fix und fertig und da wartete noch ein Päckchen auf mich.


Darin befanden sich die Nähfreundebücher von Martina und Sabine
und noch allerlei Herzlichkeiten von Sabine mehr.

 Dazu die Kommentare und Mails mit lieben Worten so zauberhaft wie Sonnenstrahlen
...
Ich danke all meinen Sternen
und bin unsagbar froh, ein Blogger zu sein.
Denn mit euch ist die Welt noch bunter und schöner.

Habt von Herzen Dank dafür,
seid lieb gegrüßt
und habt ein schönes Wochenende
eure Gesine


geteilt mit dem Freutag und den High 5 for Friday