Dienstag, 18. März 2014

So ganz ohne Nähmaschine . . .


"Das dauert mindestens eine Woche. Wir rufen sie an."

Dies waren die Worte der Verkäuferin im Stoffladen vor Ort,
welche meine Nähmaschine zur Wartung entgegen nahm.

Schrecklich war das!
Und wenn das überhaupt jemand verstehen kann, dann sicher ihr.
Nicht mal einen kleinen Beleg hab ich mit gekriegt. Nix!
Schätzchen abgegeben und gut.
... oder eben auch nicht gut.

Da stellt sich doch die Frage: Was nun?

...

Da warteten die letzten 704 Scraps meines Mystery Quilts auf Zuschnitt,
doch meine Motivation ... so ganz ohne Nähmaschine ... schwächelte etwas.
*ich gestehe*

Auf meiner 22 in 222 Tagen- Liste steht als 2. Punkt:
"Nachdem ich mein Häkeltrauma gerade erfolgreich überwunden habe, 
werde ich mich der Herausforderung stellen und mich an ein Häkelprojekt wagen, 
welches mehr erfordert, als immer die gleiche Masche hin und her zu häkeln. 
WAS genau das werden wird, DAS weiß ich bisher noch nicht ..." 

Vielleicht ist DAS ja jetzt schon mal DIE Gelegenheit!?
Denn ich würde meine Häkelkenntnisse weiterhin lediglich als
"in Ansätzen vorhanden" bezeichnen.
...
Zudem war ich gesundheitlich angeschlagen
und häkeln kann man ja schließlich auch auf dem Sofa sitzend
...
Also surfte ich zu Elealinda- Design und suchte mir ein Häkelkissen aus!

In der Beschreibung stand "prima für Anfänger geeignet ... Häkelgrundkenntnisse vorausgesetzt"
*Mist! Da war es wieder ... Häkelgrundkenntnisse ...*lach*
 
Aber zusammen mit der bebilderten Anleitung des E- Books und meiner "Häkel- Bibel",
*die im übrigen wirklich so heißt und jede mögliche Masche genau erklärt*
wagte ich mich an diese Herausforderung heran!


Für Häkelprofis mag das keine große Sache sein,
für mich war das echter Heldenmut!


Von meinen ersten, kläglich gescheiterten
Granny- Square- Häkel- Versuchen

hatte ich noch Catania von Schachenmayr
in vier Farben vorrätig,

eine 3er Nadel auch ...


 Also los!

Ich musste sogar nachschauen, wie die Anfangsschlinge richtig zurecht getüttelt wird
*so viel zu Grundkenntnissen und Heldenmut!*

Aber hey!
Ich habe mir das Nähen selbst beigebracht,
entweder das klappt jetzt unter zuhilfenahme zweier Anleitungen auch mit dem Häkeln ...
oder ich muss mich bei einem von euch Häkelprofis mal zum Kaffee einladen
*kicher*ich bring auch einen Kuchen mit*

Na? 
Seid ihr neugierig?
Lest ihr noch? *lieben Dank*

Dann zeig ich euch nun mal mein "sagenhaftes Werk"

Das entspricht 6 Runden und beinhaltet LM, FM, hSTB sowie STB,
ja sogar "zusammen abgemaschte STB".
*klingt das nicht toll?*

ausbaufähig ... ich weis wohl ...
aber sicher werden sich auch an diesem Creadienstagabend ein paar Sofaminuten finden lassen,
an denen ich fröhlich weiter HÄKELN kann.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag und sende viele liebe Grüße
Gesine

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,
    ich fühle mit dir *in den Arm nehm und gaaanz fest knuddel* Die Nähmaschine einfach so abgeben müssen...puh, ich mag gar nicht daran denken. Ich hoffe sehr, dass ihr ganz bald wieder vereint seit!!!
    Aber Gesine wäre nicht Gesine wäre nicht unsere Elfe, wenn sie nicht auch in diesen dunklen Stunden Mut fassen würde, um sich ihrem Häkeltrauma zu stellen! Ich habe ja das Glück gehabt, häkeln in der Schule zu lernen (also im Nachhinein bezeichne ich das als Glück...damals war es...lassen wir das!) und mache das auch richtig gerne. Der Kaffeetisch ist gedeckt, du kannst also deinen Kuchen einpacken und losfahren *lach*
    Nein, mal ernsthaft jetzt: das schaut doch schon richtig gut aus und so gar nicht nach Trauma. Viel mehr nach Traum!! Was wird das denn, wenn es groß ist?
    Im Übrigen sehen die Farbwechsel sehr professionell aus und wenn du es nicht geschrieben hättest, würde man nicht vermuten, dass du mit Büchern bewaffnet gehäkelt hast, sondern eher, dass du noch nie was anderes gemacht hast! Ganz ehrlich!!!
    So, mit dieser groooßen Portion Motivation für die nächsten 6 Runden verabschiede ich mich mal in die Traumwelt und wünsche dir eine gute Nacht,
    Katrin
    PS: Auch wenn deine Häkeleien so toll sind, wünsche ich dir trotzdem ganz doll, dass deine Nähmaschine bald wieder da ist!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht doch bis jetzt recht gut aus! Jetzt heißt es nur "dran bleiben". Und es tut mir wahnsinnig leid, dass Dein Schätzchen im Nähmaschinen-Krankehaus gelandet ist. Es ist ein bescheidenes Gefühl, dass ich nur zu gut kenne. Aber hey - eine Woche ist überbrückbar. Ich musste schon mal 8 Wochen auf meine warten... Also, fühle Dich feste gedrückt und gönn Dir mal einen Tee und ein wenig "Nichtstun"... (oder häkeln... *lol*)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gesine,
    ein Häkelprofi bin ich auch nicht, aber ich mag gern Kuchen. ;-) Nein, ganz im Ernst, das sieht doch wirklich toll aus, was Du gehäkelt hast. Mir hat meine Oma vor dreißig Jahren das Häkeln beigebracht, als ich in den Ferien bei ihr war. Ich habe dann Puppensachen gehäkelt und jetzt zu Weihnachten habe ich die Fragmente davon in meinem Kopf wieder hervorgeholt und für Katharina was gehäkelt. Und es ging. Einzig eine Fadenschlinge zum Anfang, die mag ich gar nicht. :-(
    Ja, so ohne Nähmaschine ist es absolut blöd, das kann ich nachvollziehen. Meine hat im Februar auch gemuckt und wollte trotz Saubermachen nicht mehr nähen. Ich habe dann schon alles abgebaut, um sie einzuschicken, da fielen mir Schrauben am Unterboden auf. Die habe ich einfach mal aufgemacht und guck, da war ein kleiner Fussel, der der Grund allen Übels war... Nun näht sie wieder. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du Deine Maschine bald zurück hast.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  4. Du Lieb, das sieht doch schon ganz wunderbar aus! Das einzige Hinderniss dürfte die Zeit sein, ansonsten schaffst du das bestimmt mit Links (oder Rechts)!!! ich knuddel dich mal ganz feste und hoffe, daß dein Maschinchen ganz rasch wieder bei dir ist! Wennn dich das sogar von zuschneiden abhält, musss sie einfach schnell wieder zu dir!!!

    Ganz herzliche Grüße und eine allzeit flotte Häkelnadel
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. meine sternchen häkle ich auch mit catania :-) eine tolles häkelgarn und die farben sind so schön!
    du meisterst das klasse !!! meine nähmaschine muss schon wieder zu reparatur, also wird kräftig weitergehäkelt.
    ich denke an dich und stehe für fragen gerne zur verfügung ;-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Gesine, du bist meine Trauma-Queen! :-)

    Dieses wunderschöne Werk mag zwar Büchern und einer guten Anleitung zu verdanken sein, aber geschaffen hast es letztlich du und niemand sonst (Hilfe hin oder her!)!!

    Ich bin schwer begeistert und frage mich gerade, ob ich nicht auch dringend ein gehäkeltes Sofakissen brauche, auf dem dann allerdings vermutlich Emily und Sookie liegen würden... *lach*

    Das wird ein wahres Meisterwerk werden, zumal du so schöne Farben ausgesucht hast! ♥

    Zu deiner Nähmaschine: ich leide mit (das müssen wirklich Qualen sein!!).
    Um sowas zu vermeiden, steht hier immer noch die Diskounter-Maschine von meinem Papa rum, nur damit ich nicht völlig ohne sein muss, falls mir sowas auch mal blüht!

    Ich drücke dich mal ganz lieb, und schicke eine Runde schnelle Heilungsgrüße hoch zu euch.
    Für dich, die Mäuse und die Maschine! ♥

    Allerliebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne Farbkombination. Würde sich gut mit meinem Creadienstagsbeitrag verstehen. Bin sehr gespannt auf das Endergebnis.
    Wünsche dir rasche Genesung und einen schönen Tag.

    Ganz liebe Grüße
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  8. Also ich als absoluter Häkellegasteniker bin ziemlich begeistert von deinem Ergebnis!!!
    Ich beneide ja jeden, der mehr als nur Luftmaschen häkeln kann! Vielleicht sollte ich mir da auch mal eine Lehrerin suchen;-)
    Aber ich denke, so lange meine Nähmaschinen noch ohne Mucken laufen, hab ich wohl keine Zeit dazu:-)

    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  9. Kannst gern mal rumkommen, wenn du in der Nähe bist :-)
    Ich finde deine Häkelkünste schon ganz toll, nein, echt, das sieht super aus. Ich bin gespannt, wie das fertige Kissen aussieht,
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. Na, da können wir uns ja zusammentun und uns ins Abenteuer Häkeln werfen. Obwohl du mir jetzt wohl voraus bist... Na, aber ich kann Reliefstäbchen, von deren Existenz ich bis zu dem entsprechenden eBook nichts ahnte... Aber alles, was mit einer Dreier Häkelnadel zusammenhängt braucht enormen Heldenmut!! Und mal ehrlich, das Ergebnis sieht toll aus! Viel Spaß auf dem Sofa und gute Besserung! Auch für die Nähmaschine (ich drück mich schon ein Weilchen, meine wegzubringen...)
    VLG
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gesine,
    das mit der Näma kenne ich
    und wenn aus der versprochenen Woche dann locker 2 werden,
    kann ich dir auch ein Lied von singen.
    Deine Häkelbibel hat sich schon bezahlt gemacht, wenn ich dein erstes Werk anschaue
    und du hast sogar die neuen Fäden gleich mitverhäkelt,
    das machen viele Profis nicht und müssen dann am Ende alles von Hand vernähen.
    Da kann ich nur KLASSE sagen und weiter so.
    Liebe Grüße
    nähoma

    AntwortenLöschen
  12. Autsch- kein Beleg, dass ist ja, als würde man seine Kinder zur Adoption an Unbekannt abgeben.
    Wenn die Verkäuferin Dein Schätzchen nicht mehr rausrückt, kommen wir alle demonstrieren vor ihrem Laden!!!

    Wenn das klappt mit dem Direktflug (Ist beantragt in dreifacher Ausführung), dann komme ich gern zum Häkelkaffeeklatsch! ;O)
    Aber Du kommst ja auch gut allein klar, wie man sieht!

    Liebste Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gesine,

    nicht traurig sein, du bekommst deine Nähmaschine bestimmt bald wieder und in der Zeit kannst du dich ja tatsächlich an dein tolles Häkelprojekt halten :o) es sieht wirklich toll aus und man sieht garnicht, dass du auf dem Gebiet Anfänger bist. Der klare Vorteil beim häkeln oder auch stricken liegt übrigens darin, dass man es überall machen kann, was beim nähen mit der Maschine leider nicht so der Fall ist ;o)

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag und viel Spaß beim häkeln

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  14. Der Post fing ja noch gut an.... armes Hascherle dachte ich mir - ohne Nähmaschine welch eine Tragödie, aber dann zu jammern übers Häkeln.... ich habe gerade mal ohne zu googeln das Wort richtig geschrieben und Du bringst da solch ein Rundes buntes Teilchen .... ich bin sprachlos und das Wort Grundkenntnisse und Anfänger und ich bring den Kuchen mit hab ich noch im Ohr... boa Du bist doch super. RESPEKT!!! Das kann sich sehen lassen.
    Liebe Grüße und ich drück der NähMa die Daumen dass ihr bald wieder vereint seit. Jacky

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gesine,

    ich kann es dir so gut nachvollziehen...ohne Nähmaschine zu sein...das geht ja gar nicht (wie gut das ich noch ein altes Schätzken für Notfälle habe:-))...die andere Seite ist natürlich, dass du sie wahrscheinlich wie neu, also generalüberholt retoure bekommst.

    Dein Häkelprojekt kann sich sehr sehen lassen...gefällt mir! Ich sehe nix davon , das du Anfängerin sein sollst;-)

    Liebe Grüße am Dienstagmorgen,
    (◔‿◔) * Klaudia * (◔‿◔)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gesine, das sieht ganz wunderbar aus und du wirst auch alle anderen Reihen mühelos schaffen, denn die wiederholen sich bis auf die zwei Abschlussreihen nur! Ich freue mich total, dass du es mit meiner Anleitung hinbekommst und sie dich eben nicht entmutigt hat, sondern motiviert, weiterzumachen! Wer weiß, vielleicht hätte es mit einer meiner Granny-Square-Anleitungen beim ersten Mal auch besser geklappt :-). Danke fürs Verlinken und einen wunderschönen Tag! Liebe Grüße, Paula, Elealinda-Design

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Gesine!
    Wochen ohne Nähmaschine, ja das ist einfach schrecklich, ich kenne das auch. Aber Du hast ja bereits ein neues Hobby gefunden und das hat bisher auch sehr gut geklappt. Ich hoffe, gesundheitlich geht es Dir jetzt auch bald wieder besser und wünsche Dir gute Besserung und weiterhin viel Erfolg beim Häkeln!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  18. Ach Gesine, genau wie deine Nähergebnisse sieht auch deine Häkelarbeit super akkurat aus.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  19. Die Häkelnsdel schwingst du toll,
    da bin ich gleich des Lobes voll,
    wie immer akkurat und fein,
    wie sollt´s bei dir auch anders sein.

    Ich wünsche dir, dass jetzt recht bald,
    es aus deinem Hörer schallt,:
    Sie, gute Frau, es ist soweit,
    ihr Maschinchen ist bereit,
    für tausend Kilometer Naht,
    hat sie viel Power nun parat.“
    „Jawoll, rufst du aus vollem Mund,
    da bin ich gleich wieder gesund…“
    Viele liebe Grüße kommen vom Fan
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch! "Häkelnsdel", was soll das sein?
      Ach, "Häkelnadel" kommt da rein!!!
      (Hab jetzt echt fünfmal drübergelesen, bis ich's gequeckt habe... :-D)
      (Duck-und-weg) LG Marlies

      Löschen
  20. Gesine, du hast dir ja wieder die schönsten Farben für dein Kissen ausgesucht.
    Ich mag's jetzt schon total gerne. "Ausbaufähig" ist fast schon eine Beleidigung für das tolle Stück.... Erweiterungsbar würde ich es nennen... Und du kannst nicht häkeln?? Glaubste auch nicht selber, oder???
    Einfach perfekt!!!
    Sei ebenfalls ganz lieb gegrüßt!!
    Veronika

    AntwortenLöschen
  21. Oh je, Gesinchen, du machst mir ja Mut. Meine Nähmaschine muss auch dringend zur Reparatur. Sie muckt öfters mal, piept mir "F4" entgegen, aber ich kann mich einfach nicht von ihr trennen. Nun habe ich mir überlegt, ich warte bis zu unserem Radurlaub. Dann kann sie von mir aus in Kur gehen. Merk' ich ja nicht. Ha! :-))

    Und noch eine Gemeinsamkeit: Ich kapier' das auch nicht mit den Granny Squares. Ich hab' zwei Bücher dazu, und versteh' nur Bahnhof. Total blöd! ... Die Bücher oder ich... Ich weiß nicht! :-) ... Dein rundes Häkelobjekt sieht jedenfalls super aus! Erinnert mich an eine DIY-Idee, die ich heute bei Pinterest entdeckt habe. Schau mal hier: http://www.pinterest.com/pin/538320961681332918/

    So, nun hab' ich mich aber festgequatscht... Mach's gut, liebe Gesine, hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße von Katharina, die sich schon sehr auf das Löffelpuppen-Basteln mit der Elfenfamilie freut. :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, da weiß ich ja noch gar nix von! ;-)

      Hast du denn noch genug Fadenmäuse für alle?? :-)

      Löschen
  22. Wah. Ich will auch!!!! Das sieht sooooooooooooooooooooooo schön aus. Und du sagst du kannst das nicht? Hallo?! Meine liebe Freundin hat mir die einzelnen Maschen erklärt, wie sie in der Häkelschrift aussehen und dann hat sie mich machen lassen. Was daraus geworden ist weißt du ja. Aber so ein tolles Kissen. Hach. Die Wolle ist aber auch zuuuuuuu schön. Du kannst das. Das wird. Bis dahin bist du doch auch schon gekommen :) Ich bin ja so neugierig, wie es aussehen wird ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca, die dich so gut verstehen kann wie es dir ohne Nähmaschine geht

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Gesine,

    Dafür das du nicht häkeln kannst, komnst du optisch schon weit über meine schlichten Blümchen hinaus.
    Sieht toll aus.

    ♡Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  24. Wow, ich finde das schon klasse. Das motiviert. Sollte ich es doch mal wagen? ;-)

    Gute Besserung und liebe Grüße.
    Madita

    AntwortenLöschen
  25. Oh du Arme, solange ohne Nähmaschine, ich mag es auch gar nicht, wenn ich sie mal abgeben muss.

    Was heißt du kannst nicht häkeln, das sieht doch schon super klasse aus, so akkurat, da kann ich nur neidisch werden! Vielleicht sollte ich mich doch mal ans Häkeln ran wagen.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  26. Das sieht ja schon super aus Gesine! Ich freu mich schon sehr auf das fertige Kissen!!!
    Und dann hoffe ich, dass Du Deine Maschine bald wieder bekommst!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  27. Mensch, Gesine, Du Fürstin der Anfängerinnen! So gleichmäßig? So professionell? Was für ein Glück, dass Dir Deine Nähmaschine die Möglichkeit gegeben hat, dieses (weitere) Talent auch noch zu entdecken! :-) Ich finde das sehr selbstlos von ihr. Ganz alleine, bei fremden Leuten...
    Im Ernst: Dein Kissen to be schaut schon super aus! Sind ja auch Knaller-Farben!

    Ich hoffe, Du bist bald wieder ganz auf dem Damm!

    Liebe Grüße, Marlies (die dieses Jahr Urlaub an der Ostsee macht :-D)

    P.S.: Mein GMail-Konto ist z. Zt. nicht auffindbar (passiert vermutlich nur mir...) Bitte nicht wundern, falls ich auf evtl. Rückmails nicht antworte (grummel!).

    AntwortenLöschen
  28. Also liebe Gesine,
    wenn das die Anfänge sind, dann möchte ich gar nicht wissen was Du häkelst, wenn Du das länger machst!!!!
    Sieht super aus!!!
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  29. Allerliebste Gesine,

    ersteinmal schicke ich Euch ganz viele Gute-Besserungs-Wünsche in den hohen Norden.
    Dann kann ich absolut nachempfinden wie es Dir gerade ohne Dein Nähmaschinchen geht - ich drücke die Daumen, dass sie schnell wieder bei Dir ist.
    Aber so hattest Du die Zeit und die Muße Dein Häkeltrauma anzugehen - sehr erfolgreich! Super sieht Dein Häkelwerk aus - ich würde behaupten wollen, dass Du Dein Trauma erfolgreich überwunden hast.
    Du bist und bleibst eben eine wahre Künstlerin! Ein geniales Gefühl, es alleine geschafft zu haben, oder?
    So geht es mir auch immer, wenn ich etwas Neues ausprobiere.
    Weiterhin viel Spaß beim Wartezeitvertreiben-Häkeln.

    Allerliebste Grüße
    Anja, die unbedingt Sockenstricken will ;-)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Gesine,
    du darfst richtig stolz auf dich sein! Ich kann deinen Heldenmut sehr gut nachvollziehen, denn ich kann leider nicht oder kaum nähen (und bin ehrlich gesagt auch in anderen Handarbeitsbereichen nicht gerade eine "Leuchte"), aber in letzter Zeit spüre ich einen inneren Kampf in mir toben, der mich an die Nähmaschine ziehen will. Vermutlich sollte ich zunächst mit kleinen Projekten loslegen, aber mir geht "natürlich" gleich Kleidung im Kopf rum... und da verlässt mich dann vorläufig auch gleich wieder der Mut... Aber vielleicht kommt ja auch für mcih mal die Zeit, wo ich mangels brauchbarer Alternativen dann doch zu nähen beginne - mal sehen. Dein Werk finde ich jedenfalls schon mal schön - da könnte z.B. so ein tolles Kissen draus werden wie bei Karin http://karinsbunterblog.blogspot.co.at/2014/03/gehakelt-genaht-und-gebastelt.html#more ...
    Liebe Rostrosengrüße von der Traude
    (und ich freu mich, dass du zu mir gefunden hast!)
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Gesine,

    mit allen diesen Worten kannste mich schon zutiefst beeindrucken, denn von Häkeln habe ich wirklich keine Ahnung. Daher ist mein Respekt umso größer vor dieser Meisterwerk. Ich mag die fröhlichen Farben sehr :0).

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  32. Liebes!!!

    Ich drück Dich heute einfach mal ganz feste. Ich glaub Dir nämlich kein Wort .... ;o*
    Mit dem fertigen Kissen haust Du uns bestimmt wieder aller reihenweise um.
    Von daher bin ich da wirklich völlig tiefenentspannt und warte auf das Ergebnis .....
    So und jetzt muß ich bald los. Ist ja heute nicht wirklich mein Tag.
    Lieb drück und bis ganz bald.
    Deine nicole

    AntwortenLöschen
  33. Das ist doch eine tolle Alternative! Manschmal muss man sich einfach rantrauen, denn so schwierig wie man glaubt, ist es oft gar nicht ;-)

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  34. wow! wieder was geschafft!
    (ich bin ne ziemliche niete im häkeln... gerade mal schneckenbänder gelingen mir...)
    und für dein maschinchen baldige genesung und familienzusammenführung :-)
    liebe grüße**

    AntwortenLöschen

Habt herzlichen Dank ♥ für eure lieben Worte!
Auf Fragen antworte ich schnellst möglich per Mail oder hier im Blog.
eure Gesine